PLAYNATION NEWS EVE Online

EVE Online - Neues Tutorial zieht Schlussstrich unter die linearen Quests

Von Thomas Wallus - News vom 20.02.2015, 08:58 Uhr
EVE Online Screenshot

Ausführlich äußert sich in einem neuen Blogeintrag zu EVE Online dessen Game Designer CCP Rise zu den kommenden Änderungen an der New Player Experience. Sogenannte Opportunities sollen die altbekannten Textwände ersetzen.

Als CCP Games auf dem EVE-Vegas-Event über die Schwächen des MMORPGs EVE Online sprach, übte sich das Studio in Selbstkritik und bemängelte, dass das Tutorial den Spieler mit zu viel Text erschlägt und ihn nicht ausreichend motiviert beziehungsweise belohnt. Auch bleibt das Onlinespiel damit hinter den Erwartungen der Neueinsteiger zurück, da die sogenannte New Player Experience, also das Spielerlebnis für Neueinsteiger, nicht die vielfältigen Möglichkeiten der gigantischen Sandbox ausschöpft. Seither hat man an vielerlei Verbesserungen gearbeitet. So verfügt das Interface beispielsweise über neue hilfreiche Tooltips, während auch die Sternenkarte einer Überarbeitung unterzogen wurde. Nun will man sich bei CCP Games an den Kern des Spielsystems wagen und plant kurz nach der Veröffentlichung des neuen Updates Tiamat die Einführung der sogenannten Opportunities.

Sie sollen mit den besagten Problemen des alten Tutorials aufräumen und den Spielern mehr spielerische Freiheit überlassen. Diese Freiheit soll schon beim direkten Einstieg in EVE Online spürbar werden, indem die Neuankömmlinge nicht mehr auf einer Station beginnen, sondern mit einem Anfängerschiff direkt den Weltraum erkunden. Dort dürfen sie nun mehr Eigenverantwortung übernehmen und müssen nicht mehr linearen Quests folgen. Stattdessen lassen die Entwickler eine Auswahl zwischen verschiedenen Aufgaben mit mehreren Teilzielen. Die Mission "Time to fight" fordert euch beispielsweise dazu auf, ein feindliches Schiff zu umkreisen und es ins Ziel zu nehmen, um dann die eigenen Waffen zu aktivieren. Hat man das Ziel in Einzelteile zerlegt, dann soll das Looten nicht vergessen werden. So hätten Spieler ihre erste Aufgabe des Opportunity-Systems gemeistert. Sie dürfen aber auch eine andere Herausforderung auswählen. Dabei sollen die Spieler ihre Anflugpunkte anders als in der Vergangenheit auch alleine wählen können. In diesem Fall dürfte beispielsweise jedes beliebige Schiff attackiert werden. Bis zuletzt machte man Vorgaben.

Mit der heute an den Start gehenden Version auf dem Testserver von EVE will CCP Games noch einige abschließende Fragen klären: Ist es richtig, die Spieler für den Abschluss von Opportunities nicht wirklich zu belohnen? Fehlen wichtige Informationen für neue Spieler? Danach macht sich das Update auf den Weg auf den Server.

Ein neues Tutorial zieht einen Schlussstrich unter die linearen Quests von EVE Online.

KOMMENTARE

News & Videos zu EVE Online

EVE Online EVE Online - Rekordschlacht der Superlative - gewaltige Zitadelle zerstört EVE Online EVE Online - Sci-Fi-MMO verbessert weiterhin den Einstieg ins Spiel EVE Online EVE Online - Überlegt CCP? Ernsthafte Angebote zum Kauf des Entwicklerstudios EVE Online EVE Online - Umstellung auf quasi Free2Play bringt stark erhöhte Spielerzahlen EVE Online EVE Online - Neuer Cinematic Trailer zur Erweiterung Citadel EVE Online EVE Online - Offizieller Trailer zum Update Rhea Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt Detroit: Become Human Detroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt und neues Video veröffentlicht
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018