EVE Online Screenshot

EVE Online: Für 28.000 Dollar - Spieler kauft Charakter zusammen

18.02.2016 - 13:59

Vor kurzer Zeit haben wir davon berichtet, dass ab sofort der Skillhandel in EVE Online seinen Einzug gefunden hat und sich Spieler Skillpunkte kaufen können. Ein Spieler aus der Community des Sci-Fi-MMOs hat das nun auf die Spitze getrieben und sich Skillinjektoren im Wert eines Autos geleistet.

Teilen Tweet Kommentieren

Wer über all die Jahre in EVE Online eine riesige Menge Skillpunkte angesammelt hat, der kann diese seit dem jüngsten Update mit den sogenannten Skillextraktoren abziehen, in Skillinjektoren "füllen" und diese dann auf dem Markt an Spieler verkaufen, die noch keinen so ausgelevelten Charakter besitzen. Besonders für Spieler, die einen Zweitcharakter hochziehen wollen, bietet sich so eine deutlich zeitsparendere Möglichkeit.

Welche enormen Ausmaße dieses Feature annehmen kann, hat nun der Spieler IronBank eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Für seinen gänzlich neu erstellten Charakter hat er sich Skillinjektoren gekauft, die umgerechnet ungefähr 28.000 US-Dollar kosten würden. Damit hat er es jedoch geschafft, binnen kürzester Zeit einen komplett maximal aufgelevelten Charakter zu besitzen. Auf normalem Wege würde dieser Schritt über 20 Jahre dauern.

Die Community reagierte auf diesen Vorfall geteilt. Während die einen argumentieren, dass ein vernünftig gelevelter Charakter, dem gezielt Skillpunkte verliehen wurden, mit einem solchen Skillmonster mithalten kann, denkt ein anderer Teil der Spielerschaft, dass ein solches Verhalten die eigene Leistung des Hochlevelns drastisch senkt. Wenn jeder theoretisch so schnell einen solchen Charakter haben kann, ist jahrelanges Training nicht mehr allzu viel wert - so einige Stimmen.

Fakt am Rande

Gemacht haben soll der Spieler hinter dem Charakter IronBank das vor allem, um seine eigene Glücksspielseite zu vermarkten. Ausgegeben hat er die Skillpunkte nämlich live während seines eigenen Livestreams, wo er immer wieder Werbung für seine Seite gemacht hat - diese war auch der Grund, warum er sich die enorme Investition leisten konnte.

Wer mehr Informationen zum Skillhandel bekommen möchte, der findet in unserer News dazu alle Informationen. Weitere Neuigkeiten aus dem Universum von EVE Online gibt es auf unserer Themenseite.

Link: Quelle
Geschrieben von Pierre MagelDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

EVE Online: Umstellung auf quasi Free2Play bringt stark erhöhte Spielerzahlen

Die Umstellung des MMO-Urgesteins EVE Online auf nahezu uneingeschränktes Free2Play hat sich in der ersten Woche bereits ausgezahlt - das Spiel verbucht stark erhöhte Spielerzahlen und ...

EVE Online: Riesiger Schritt zu Free2Play steht an - Entwickler bitten um Geduld

EVE Online bereiste in seinem gewaltigen Universum schon viele entfernte Planeten, steht jetzt aber wohl vor einem der größten Schritte aller Zeiten - dem Sprung auf Free2Play. Heute ist es ...

EVE Online: Feature Trailer zeigt Inhalte der 'Free2Play-Version' des Sci-Fi-MMOs

Schon bald ist es soweit: Mit EVE Online wechselt eines der ältesten MMOs mit Abonnement-System auf quasi Free2Play und erlaubt es somit neuen Spielern, ein Teil des Sci-Fi-Universums werden ...
Noch mehr News anzeigen

Tipps