PLAYNATION NEWS ESL One

ESL One - Diese Teams sind beim CS:GO-Major im Viertelfinale

Von Wladislav Sidorov - News vom 13.03.2015, 12:12 Uhr
ESL One Screenshot

Eine spannende Groupstage mit einigen unerwarteten Ergebnissen neigte sich am gestrigen Abend dem Ende zu. Bei der ESL One Katowice kämpfen die weltweit besten CS:GO-Teams nun im Viertelfinale gegeneinander - wer schafft es in die nächste Runde?

Von ursprünglich sechszehn Teams sind nun nur noch acht Stück übrig - bei der ESL One Katowice in Counter-Strike: Global Offensive gab es in der Groupstage neben erwarteten Siegen auch einige echte Überraschungen.

Nun sind wir am heutigen Freitag im ersten Teil des Viertelfinales angekommen und blicken auf acht starke Teams inklusive einer deutschen Mannschaft, die in Katowice um den Einzug in das Halbfinale kämpfen. 

Gruppe A

In Gruppe A fielen die Ergebnisse mehr als deutlich aus: Wie erwartet zeigten die Schweden von Fnatic ihre unglaubliche Dominanz und bestärkten ihre Rolle als Favoriten auf den Titel. Ihr erstes Spiel gegen die Ukrainer von FlipSid3 Tactics absolvierten sie souverän mit 16:3.

Auch Natus Vincere hatte bei ihrem ersten Match leichtes Spiel - hier gewann man gegen die Australier von Vox Eminor mit starken 16:2. Im Loser Bracket standen sich nun FlipSid3 und Vox Eminor gegenüber, hier schlugen letztere FlipSid3 mit einem 16:2.

Trotz der vermeintlichen Stärke von Na'Vi brachte ihnen das im Spiel gegen Fnatic absolut gar nichts: Nach einem bereits alles zerstörenden Tec-9-Ace von Olofmeister auf Cobblestone, der in der dritten Runde bereits 12 Kills und keinen Tod vorzuweisen hatte, folgte eine weiterhin so starke T-Seite von Fnatic, das Na'Vi auf der für gewöhnlich sehr für CTs optimierten Map keine Chance auf ein Comeback mehr hatte. Fnatic gewann das Spiel 16:7 und zog somit ohne Probleme ins Viertelfinale ein.

Natus Vincere hingegen musste sich im Consolidation Final nun wieder Vox Eminor stellen - ohne Probleme. Ein eindeutiges 16:3 für die Ukrainer sicherte ihnen den zweiten Platz der Gruppe A im Viertelfinale.

WEITER SIND: Fnatic und Natus Vincere

Gruppe B

In Gruppe B waren die Spiele nicht ganz so eindeutig, im Gegenteil: Bereits das erste Spiel zwischen EnVyUs und Titan, ein Derby zwischen den beiden französischen Mannschaften, bot auf Cobblestone Hochspannung.

Während apEX und kennyS von Titan nahezu unsichtbar waren, zeigte der oft kritisierte Maniac seine Fähigkeiten in CS:GO und sicherte Titan einige sehr wichtige Runden. Trotzdem lag man auf Cobblestone nach der T-Seite weit zurück und musste alles auf die CT-Seite setzen - was aussah nach einem Comeback und einem zwischenzeitlichen Gleichstand, wendete sich aufgrund eines starken Gegnerteams zu einem Sieg von 16:14 für EnVyUs.

Nebenan hatten die deutschen Spieler von PENTA Sports Probleme: LGB eSports zerstörte sie auf Dust2 mit einem desaströsen 16:3. Die Norweger konnten sich somit den ersten Sieg sichern und mussten im Winner Bracket nun gegen EnVyUs antreten.

Die beiden Verlierer der Matches, Titan und PENTA, kämpften nun um den Einzug in das Consolidation Final. Als Favorit ging hier mit Abstand Titan ins Rennen, doch die Erwartungen wurden nicht erfüllt: Nahezu komplett geistig abwesend waren sowohl kennyS, als auch apEX sowie der Rest des Teams. PENTA und besonders kRYSTAL bewiesen Stärke und fegten Titan mit einem unglaublichen 16:4 weg aus dem Turnier.

LGB hatte währenddessen keine Chance gegen EnVyUs und musste mit einem 16:8 wieder gegen PENTA antreten - diesmal verlief es für das deutsche Team aber deutlich besser. Wieder auf Dust2 rächte sich PENTA mit einem 16:12 und sicherte sich so einen Platz im Viertelfinale.

WEITER SIND: EnVyUs und PENTA

Gruppe C

Das erste Spiel zwischen den Ninjas in Pyjamas und Keyd Stars verlief eindeutig: NiP zeigte mit ihrem Neuzugang allu hin und wieder Nerven, besiegte die Brasilianer aber solide mit 16:9.

Währenddessen hatte das osteuropäische Team Hellraisers eine starke CT-Seite gegen Counter Logic Gaming auf Nuke vorzuweisen. Zur Halbzeit stand es hier 13:2, doch auf der T-Seite versagte man völlig - eine einzige Runde konnte man sich sichern, CLG sicherte sich mit einem Comeback von 16:14 den Sieg.

Im Loser Bracket spielten nun Hellraisers gegen Keyd - mit einer kleinen Überraschung. Erwartet war ein Sieg von Hellraisers, stattdessen zeigten sich Keyd unglaublich stark und fegten ihre Gegner mit 16:12 aus dem Turnier. 

Im Winner Bracket hatte CLG keine Chance gegen ein dominantes NiP, das zur Halbzeit auf der T-Seite von Mirage 13 Runden sammeln konnte. Der Rest war nun nur noch abwarten und Tee trinken: NiP zog mit 16:7 ziemlich einfach ins Viertelfinale ein.

Nun ging es um alles oder nichts: Keyd, die nur durch Spenden nach Katowice kommen konnten, hatten einiges zu beweisen. CLG ist eines von zwei amerikanischen Teams im Turnier, wollte also unbedingt weiterkommen - doch es half alles nichts. Nach einer zwischenzeitlichen Führung von 11:0 für Keyd konnte CLG das Spiel nicht mehr rumreißen, die Brasilianer zogen mit 16:8 stark ins Viertelfinale ein. 

WEITER SIND: Ninjas in Pyjamas und Keyd Stars

Gruppe D

Im vergangenen Jahr gewann Virtus.Pro in der eigenen Heimat den Titel - nun möchte man zumindest Platz 2 erreichen. Das erste Spiel gegen 3DMAX war demnach nur Routine, 16:5 stand es zum Ende. Nebenan spielten Team Solo Mid und Cloud9 wieder auf Nuke und dasselbe Szenario, das zuvor noch Hellraisers erleiden musste, geschah nun für TSM - zwischenzeitlich stand es 13:2 für TSM, doch dann kämpte sich Cloud9 mit einem Endstand von 16:14 zurück.

Im Spiel gegen 3DMAX merkte man TSM die Anspannung deutlich an - zwar konnte man die Finnen mit 16:10 besiegen und somit ins Consolidation Final kommen, doch zahlreiche unnötige Fehler kosteten den Dänen viele Runden. Im Winner Bracket spielten nebenan Cloud9 und Virtus.Pro gegeneinander, VP gewann hier 16:11 und war somit im Viertelfinale.

Cloud9 war nun das letzte amerikanische Team im Turnier, die gesamte Hoffnung lag nach dem Ausscheiden von CLG nun bei ihnen. Trotz einigen starken Aktionen des Teams um Jordan "n0thing" Gilbert hatte man TSM nichts entgegenzusetzen und musste eine traurige Niederlage von 16:8 auf Overpass erleiden.

WEITER SIND: Virtus.Pro und Team Solo Mid

 

KOMMENTARE

News & Videos zu ESL One

ESL One ESL One - Halbfinale bricht in Köln an ESL One ESL One - Viertelfinale beginnt in Köln ESL One ESL One - Live-Stream - Das CS:GO-Major auf Twitch ESL One ESL One - Schedule - Zeiten und Teams zum CS:GO-Major in Köln Detroit: Become Human Detroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt und neues Video veröffentlicht YouTube YouTube - VideoDays 2018 in Berlin und Köln fallen aus
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Neuer Teil wird über Koop-Modus verfügen