PLAYNATION NEWS Elite: Dangerous

Elite: Dangerous - Neues Jahr beginnt holprig mit Fortschrittsverlusten

Von Thomas Wallus - News vom 03.01.2015, 14:27 Uhr
Elite: Dangerous Screenshot

Zu Beginn des neuen Jahres läuft im von Frontiers Developments entwickelten Elite: Dangerous nicht alles nach Plan. Viele Spieler beschweren sich über den Verlust ihrer Spielfortschritte. Teile der Community mussten sich von einigem Vermögen verabschieden.

Auch Spieleentwickler legen zum Jahreswechsel für gewöhnlich eine Pause vom Alltagsstress ein. So kündigte das Support-Team von Frontiers Development am 23. Dezember an, sich während der Feiertage vor allem auf Tickets zu Installations- und Zugangsschwierigkeiten konzentrieren zu wollen. Auch für die Beseitigung von Problemen bei der Abwicklung von Käufen wollte man sich einsetzen. Die Büroräume blieben also nicht leer - und dennoch müssen die Mitarbeiter natürlich Prioritäten setzen. Nach Neujahr dürften vor allem Serverfehler und Fehler, die zum Verlust von Spielfortschritten führen, an Bedeutung gewonnen haben. Von derartigen Erfahrungen berichten viele Spieler im Forum von Elite: Dangerous. Zwar merken viele Spieler natürlich und glücklicherweise nichts von dem vermeintlichen Chaos, an anderer Stelle häufen sich hingegen die Beschwerden. 

Schon vor Weihnachten entstand ein Forenthema, welches den Verlust alles kürzlich gesammelten Geldes bemängelt. Der Kritik des Spielers, der sich nach eigenen Angaben von rund 30 Spielstunden Fortschritt verabschieden musste, schlossen sich andere Community-Mitglieder an. Bei den neulichen Serverproblemen nach Neujahr ist man vor allem auch mit der lange ausbleibenden Stellungnahme der Entwickler unzufrieden. Wie die Kollegen von IncGamers berichten, gehen unterdessen weiter Ladung verloren, während auch Handelsfunktionen und Scans nicht immer funktionieren. Ähnlich unschön sind die Phänomene, in denen kürzlich gekaufte Schiffe einfach verschwinden.

Mittlerweile hat sich Frontiers im Forum geäußert. Am 1. Januar 2015 erfuhr man gegen 22 Uhr von einem Datenbankfehler. Einem Techniker sei dies unmittelbar aufgefallen, woraufhin es während der Zeit der Behebung bei einigen wenigen Spielern zu fehlgeschlagenen Transaktionen und geringen Credit-Verlusten gekommen sein soll. Ihnen habe man bereits eine Rückerstattung mit einem 20-prozentigen Bonus übertragen. Die Entwickler arbeiten unterdessen an einer Serverstatus-Seite, auf welcher sie alle bekannten Probleme immer aktuell halten wollen.

Das neue Jahr beginnt holprig mit Fortschrittsverlusten in Elite: Dangerous.

KOMMENTARE

News & Videos zu Elite: Dangerous

Elite: Dangerous Elite: Dangerous - Gedenkstätte für Carrie Fisher geplant Elite: Dangerous Elite: Dangerous - William Shatner leiht Elite Dangerous seine Stimme Elite: Dangerous Elite: Dangerous - VR-Version für die Oculus Rift bestätigt Elite: Dangerous Elite: Dangerous - Ärger um Addon, Zahlen ein Erfolg - Release für Xbox One Elite: Dangerous Elite: Dangerous - Gameplay auf der PlayStation 4 im Video Elite: Dangerous Elite: Dangerous - Update 1.1 GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake