PLAYNATION NEWS Electronic Arts

Electronic Arts - Weitere 10% der Mitarbeiter werden entlassen

Von Dustin Martin - News vom 11.05.2013, 20:46 Uhr
Electronic Arts Screenshot

Electronic Arts macht mehr Gewinn als je zuvor. Der Publisher möchte jedoch weiterhin Kosten einsparen und entlässt weitere Mitarbeiter. Ist das der richtige Schritt in Richtung Zukunft?

Der Publisher von unter anderem Battlefield 3 und SimCity machte konnte den Gewinn im letzten Quartal um knapp 29 Prozent steigern. Trotzdem möchte man bei Electronic Arts nun weiterhin auf Sparkurs bleiben. Und wo greift ein Weltunternehmen zuerst ein, wenn man Geld sparen muss? Er entlässt einige Mitarbeiter.

Über 900 Arbeitsplätze sind Geschichte

In letzter Zeit gab es immer wieder Meldungen rund um Entlassungen und Studio-Schließungen innerhalb des EA-Hauses. Nichtsdestotrotz plant der verantwortliche Manager weitere Maßnahmen dieser Art. Er nannte zudem sogar eine genaue Zahl.

So müssten um die zehn Prozent der Mitarbeiter die Studios und Niederlassungen von Electronic Arts verlassen - sprich über 900 Arbeitsplätze sind bald schon Geschichte. Begründet wird dies neben den finanziellen Einsparungen mit Vorbereitungen auf die Next Generation.

Electronic Arts möchte weitere Kosten sparen und entlässt weiterhin Mitarbeiter.

KOMMENTARE

News & Videos zu Electronic Arts

Electronic Arts Electronic Arts - Alle Infos von der E3-Pressekonferenz im Überblick Electronic Arts Electronic Arts - Zwei Neuankündigungen auf der E3 2017? Electronic Arts Electronic Arts - Kreativ-Chef verlässt das Unternehmen Electronic Arts Electronic Arts - Release-Zeitraum für kommende Top-Titel Electronic Arts Electronic Arts - Live-Stream ab 18:30 Uhr von der gamescom 2017 Electronic Arts Electronic Arts - Das neue EA-Studio Hazelight Battlefield 5 Battlefield 5 - Teaser-Trailer bestätigt Zweiten Weltkrieg als Setting Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Hier sind die ersten Serien und Filme im Juni