PLAYNATION NEWS Electronic Arts

Electronic Arts - Große Welle des Abgangs geht weiter

Von Sascha Scheuß - News vom 06.01.2014, 18:34 Uhr
Electronic Arts Screenshot

Im Hause EA geht es derzeit drunter und drüber: Zum wiederholten male verließen hohe Tiere eines Studios ihren Posten.

Zum neuen Jahr gibt es in vielen Firmen häufig Änderungen in den Positionen, doch was derzeit bei Publisher EA bzw. den dazugehörigen Studios abgeht, lässt sich nicht so leicht erklären. Nachdem der CEO vom gekauften Studio PopCap mit seinem Mitbegründer den Schreibtisch räumte, verließen auch Alex Ward und Fiona Sperry ihren Arbeitsplatz bei Criterion Games, ebenfalls von EA.

Heute wurde bekannt, dass die beiden Chillington-Gründer Chris Byatte und Joe Wee nach neun Jahren ebenfalls aussteigen. Die beiden waren unter anderem für die Verbreitung der beiden Meilensteine Angry Birds und Cut the Rope zuständig. Erst im Jahre 2010 wurde Chillington von EA aufgekauft - jetzt sind beide Gründer weg. Woher diese Enscheidungen der Leute kommen kann nur spekuliert werden.

Bei EA beginnt das große Verlassen

KOMMENTARE

News & Videos zu Electronic Arts

Electronic Arts Electronic Arts - Alle Infos von der E3-Pressekonferenz im Überblick Electronic Arts Electronic Arts - Zwei Neuankündigungen auf der E3 2017? Electronic Arts Electronic Arts - Kreativ-Chef verlässt das Unternehmen Electronic Arts Electronic Arts - Release-Zeitraum für kommende Top-Titel Electronic Arts Electronic Arts - Live-Stream ab 18:30 Uhr von der gamescom 2017 Electronic Arts Electronic Arts - Das neue EA-Studio Hazelight GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake