PLAYNATION NEWS The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online - Patch 2.0.2 ist da, verbessert das PvP-Gebiet Cyrodiil

Von Christian Liebert - News vom 24.03.2015, 08:48 Uhr
The Elder Scrolls Online Screenshot

Jüngst hat Entwickler ZeniMax Online das neue Update 2.0.2 für sein Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online veröffentlicht. Der Zwischenpatch nimmt sich einiger Probleme an und verbessert das Spielerlebnis im PvP-Gebiet Cyrodiil.

Nachdem The Elder Scrolls Online in der vergangenen Woche erfolgreich auf Tamriel Unlimited erweitert wurde und seit dem Verzicht auf die monatlichen Gebühren einen wahren Boom erlebt, müssen natürlich die regulären Arbeiten an dem Online-Rollenspiel weitergehen. Gestern wurde aus diesem Grund der Patch 2.0.2 veröffentlicht, der sich nicht nur einiger aktueller Probleme annimmt, sondern auch den Allianzkrieg im PvP-Gebiet Cyrodiil als Fokus hat. Dort gab es etliche Verbesserungen, welche die Region vor allem für den Fortschritt interessant machen, da man nun mehr Erfahrungspunkte erhält. Außerdem gab es einige Korrekturen am Schaden der Belagerungswaffen und Anpassungen bei den Veteranenrängen.

„Der Schaden, den Belagerungswaffen an Spielern verursachen, wurde deutlich angehoben.

Der Schaden, den Triboke an Burgmauern verursachen, wurde angehoben.

Die für das Töten von feindlichen Spielercharakteren erhaltene Erfahrung wurde um 50 % erhöht.

Die von vielen der bisher weniger lohnenswerten Quests in Cyrodiil erhaltene Erfahrung wurde erhöht.

Die Attribute eines Charakters mit angepasster Schlachtstufe in Cyrodiil wurden angehoben, um denen eines Veteranenrang-12-Charakters zu entsprechen.

Die von einigen Wachen an den Schriftrollentoren erhaltene Erfahrung wurde reduziert.

Die Stufe aller feindlichen NSCs in Cyrodiil wurde auf Veteranenrang 12 angehoben, damit sie mehr Erfahrung geben.

Der Schaden und das Leben von Wachen wurden reduziert, damit sie auf einer vergleichbaren Stufe wie die alten VR5-Wachen sind.“

Aber auch andere Teile des MMOs wurden der Fehlerbehebung unterzogen. Alle Details dazu findet ihr in den offiziellen Patchnotizen. Solltet ihr derzeit technische Probleme mit TESO haben, dann könnten sich diese auch gelöst haben.

„Eine Reihe von gemeinhin auftretenden Abstürzen wurde behoben, unter anderem wenn ihr das Spiel mit Alt-Tab verlassen, oder es in eurer Taskleiste minimiert habt.

Ein Problem wurde behoben, durch das benutzerdefinierte Auflösungen zwischen Spielsitzungen nicht gespeichert wurden.“

Muss ich für Patch 2.0.2 bezahlen oder ESO-Plus-Mitglied sein?

Durch die Umstellung auf Tamriel Unlimited verzichtet The Elder Scrolls Online zwar auf monatliche Gebühren, doch größere Content-Updates müssen nun in Form von DLCs gekauft werden. Das gilt aber nicht für reguläre Patches, wie das Update 2.0.2 - dieses erhält jeder Spieler gratis. Der Download beginnt automatisch, sobald ihr das nächste Mal The Elder Scrolls Online startet.

KOMMENTARE

News & Videos zu The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Matt Firor verspricht großartige Features für 2017 The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Sehr umfangreiches Housing hat ein Datum - alle Details The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Kostenloses Wochenende für PlayStation 4 und PC gestartet The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Jubiläum von Orsinium bringt Geschenke und Rabatte The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Trailer zu Morrowind Online The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Vorschauvideo auf Update Drei Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt Detroit: Become Human Detroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt und neues Video veröffentlicht
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 -