PLAYNATION NEWS The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online - Und die Entwickler haben doch noch große Pläne

Von Pierre Magel - News vom 06.10.2014, 18:27 Uhr
The Elder Scrolls Online Screenshot

Das "Guild Summit 2014" war ein großes Treffen zwischen Entwickler und Anführer mächtiger Gilden aus The Elder Scrolls Online. Heraus kamen dabei zahlreiche Neuerungen, die in der nächsten Zeit in das Spiel implementiert werden.

Viele Spieler sind aktuell sehr skeptisch, dass The Elder Scrolls Online sich noch lange auf dem Spielemarkt halten kann - Free-2-Play halten die meisten für die letzte Chance auf Besserung. Zwar ist es richtig, dass die Zahlen auf den Servern stetig sinken, doch am Ende mit ihrem Latein sind die Entwickler von Bethesda Entertainment und ZeniMax Online noch lange nicht. Die Entwickler haben sich vor kurzer Zeit mit rund 20 Vertretern großer Gilden getroffen und dabei offen über Neuerungen, Veränderungen und kommende Inhalte gesprochen. Besonders wichtig war den Entwicklern, dass das Kampfsystem eine Veränderung erleben wird. Dieses soll klarer für die Spieler werden - Waffengattungen werden spezieller, die unterschiedlichen Angriffsanimationen sollen eindeutig erkennbar werden.

Die Kaiserstadt wird um eine Kanalisation erweitert, welche als gigantischer Public Dungeon verwendet werden kann. Respawn-Camps können erst gekauft werden, wenn man eine Mindestanforderung bezüglich des PvP-Ranges erworben hat und Kampagnen-Buffs werden nicht mehr im PvE gelten. Dafür wird das Handwerk um Tutorials erweitert, die euch in die einzelnen Gebiete einführen und als Hilfestellung dienen sollen. Belohnungen wie neue Materialien und mehr Erfahrungspunkte liefern euch die kommenden Handwerker-Quests, welche euch Ausrüstung herstellen oder an einen Händler liefern lassen.

Doch damit nicht genug: In Zukunft wird das Fantasy-MMORPG gänzlich neue Inhalte wie Mount-Wettrennen liefern, die Spieler können sich eigene Zauber und Gifte herstellen, müssen sich skalierenden Dungeon-Herausforderungen stellen und haben die Möglichkeit, neue Sammelgegenstände wie Haustiere, Kostüme oder Trophäen zu erbeuten - diese versperren dann sogar nicht mehr das Inventar, sondern werden separat abgelegt. Mit dem kommenden Champion-System, welches die Veteranenlevel ersetzt und ein wenig an die Paragonlevel aus Diablo 3 erinnert, neuen Waffen und Crafting-Rezepten, weiteren Herausforderungen und einer Menge überarbeiteter Inhalte will The Elder Scrolls Online dem Negativtrend trotzen und wieder mehr Spieler anlocken.

KOMMENTARE

News & Videos zu The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Matt Firor verspricht großartige Features für 2017 The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Sehr umfangreiches Housing hat ein Datum - alle Details The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Kostenloses Wochenende für PlayStation 4 und PC gestartet The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Jubiläum von Orsinium bringt Geschenke und Rabatte The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Trailer zu Morrowind Online The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Vorschauvideo auf Update Drei GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake