PLAYNATION NEWS The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online - Das Böse verankert sich in Tamriel

Von Sebastian Lammich - News vom 12.02.2014, 19:51 Uhr
The Elder Scrolls Online Screenshot

Der Entwickler ZeniMax Online Studios präsentierte in einem neuen Beitrag die dunklen Anker von Molag Bal und ihre Auswirkungen auf die Welt von The Elder Scrolls Online.

In der Hauptstory von The Elder Scrolls Online wird es um den Daedra-Fürsten Molag Bal, sein Reich Kalthafen und die dunklen Anker gehen. Soviel steht schon einmal fest, aber was genau diese dunklen Anker sind und was sie bewirken, wussten wir bis jetzt noch nicht wirklich. In einem neuen Entwickler Brief geht ZeniMax Online Studios speziell darauf ein und präsentiert uns diese Verankerung des Bösen. Molag Bal's Macht manifestiert sich in Form dieser Anker in Tamriel und er versucht damit sein Reich über Kalthafen hinweg auszubreiten.

Diese dunklen Anker sind riesige Monster, die sich tief in das Gestein der Welt gegraben haben und schon von weitem gut zu sehen sind. Wer sich in die Nähe dieser Monumente wagt, wird ihre Macht am eigenen Leib erleben können. Was die Spieler aber genau erwarten wird, darüber behielt der Entwickler Stillschweigen.  

KOMMENTARE

News & Videos zu The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Matt Firor verspricht großartige Features für 2017 The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Sehr umfangreiches Housing hat ein Datum - alle Details The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Kostenloses Wochenende für PlayStation 4 und PC gestartet The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Jubiläum von Orsinium bringt Geschenke und Rabatte The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Trailer zu Morrowind Online The Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Vorschauvideo auf Update Drei GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake