PLAYNATION NEWS Dragon Age: Inquisition

Dragon Age: Inquisition - Einsicht in den Koop-Multiplayer und Abschaffung der BioWare-Punkte zum Kauf von DLCs [UPDATE]

Von Patrick Hopp - News vom 28.08.2014, 07:58 Uhr
Dragon Age: Inquisition Screenshot

Unsere Kollegen von IGN.com haben sich den Koop-Multiplayer zum kommenden Rollenspiel-Hit Dragon Age: Inquisition angeschaut und dabei festgestellt, dass er zwar an den Multiplayer von Mass Effect 3 erinnert, jedoch viel weitreichender und tiefer ausgebaut ist. Außerdem gab man im offiziellen BioWare-Forum bekannt, dass die BioWare-Punkte abgeschafft werden.

UPDATE, 28.08.2014

Entwickler BioWare veröffentlichte gestern im Laufe des Tages einen kleinen Gameplay-Trailer zum Multiplayer, welcher noch mal die Details erklärt. So wird es zum Beispiel zu Beginn 12 Charaktere zur Auswahl geben statt der bisher bekannten 9, was bedeutet das es wahrscheinlich jeweils vier Krieger, Magier und Schurken geben wird. Alle weiteren Infos könnt ihr euch im Trailer in unserer Video-Rubrik anschauen.

Ursprüngliche News, 27.08.2014

Dragon Age: Inquisition wird sehr wahrscheinlich eines der besten Spiele der nächsten Monate und Rollenspiel-Fans können es kaum noch erwarten sich als Inquisitor in die Schlacht gegen Drachen und anderen Kreaturen zu stürzen. Doch nicht nur der Singleplayer hat beim kommenden Rollenspiel was zu bieten, denn wie bereits in Mass Effect 3, wird es auch im neuen Dragon Age-Ableger einen Koop-Multiplayer geben. Unsere Kollegen von IGN.com haben sich diesen genau angeschaut und dabei viele interessante Dinge zutage gefördert.

Obwohl der Vier-Spieler-Koop-Multiplayer an den Mass Effect 3-Multiplayer erinnert, ist er in seinem Umfang weitreichender und tiefer ausgebaut. Zum Start des Spiels wird es drei Multiplayer Kampagnen geben, beginnt man eine neue Runde, entsteht ein zufällig generiertes Level, das aus mehreren kleinen Abschnitten besteht. Dabei werden die Abschnitte aus 10 verschiedenen vorgefertigten Designs ausgewählt, welche bei jedem Durchgang variieren. Das bedeutet, das ihr vielleicht den gleichen Abschnitt noch mal spielt, dieser sich aber inhaltlich komplett unterscheidet, was zum Beispiel die Gegner betrifft.

Es werden ebenfalls, wie im Mass Effect 3 Multiplayer, unterschiedliche Charaktere zur Verfügung stehen, aus denen man auswählen kann. Zu Beginn stehen euch neun unterschiedliche Charaktere zur Auswahl, davon gehören jeweils drei einer der Klassen Magier, Krieger oder Schurke an. Sie werden sich sowohl äußerlich als auch durch ihre Fähigkeiten unterscheiden. Jedem Spielcharakter stehen zwei Talentbäume mit je 20 Talenten zur Verfügung.

Sogar Crafting scheint es zu geben, so berichtet ein Tester von IGN, dass Er Bögen und Dolche, welche er nicht benutzen wollte, auseinandergenommen hat, um aus den Materialien ein Upgrade für seinen Hammer und eine neue Rüstung zu bauen.

Um den Spielern etwas Abwechslung zu bieten, wird es zwei unterschiedliche Aufgaben-Arten geben. Zum einen gibt es die persönlichen Aufgaben, welche euch zum Beispiel auffordern 25 Gegner einer bestimmten Kategorie zu erledigen. Und es gibt die wöchentlichen Operationen die global für alle Spieler des Multiplayers zählen, dabei arbeiten diese zusammen auf ein großes Ziel hin. Als Beispiel müsste man 1 Million Dämonen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt erledigen.

Es wird verschiedene Schwierigkeitsgrade geben, wobei die Tester es nicht geschafft haben den normalen zu bewältigen.

Laut BioWare's Scylla Costa wird es eine Menge DLC-Inhalte für den Multiplayer geben, doch seid unbesorgt, diese werden jedem frei zur Verfügung stehen. Ein Abo- oder gar Premium-System sind nicht geplant. Allerdings wird man sich etwas kaufen können das nur als Platinum bezeichnet wird, der Beschreibung nach soll dies ein Booster sein um euch etwas die Zeit zu ersparen falls ihr kein Freund von grinden seid. Als Vergleich werden die Booster aus League of Legends genannt, welche euch für eine gewisse Zeit mehr Erfahrungs- oder Einflusspunkte verschaffen beim Spielen.

Eine weitere Nachricht gab es im offiziellen Forum von BioWare, dort wurde bekannt gegeben, dass die BioWare-Punkte, welche man bisher zum Kauf von DLC-Inhalten brauchte, mit Dragon Age: Inquisition abgeschafft werden. Wer noch Punkte über hat, kann diese aber weiterhin für die Vorgänger Dragon Age: Origins und Dragon Age 2 sowie die Mass Effect-Reihe nutzen.

Dragon Age: Inquisition erscheint am 20. November für PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One und PC.

Endlich mehr Details zum Koop-Multiplayer in Dragon Age: Inquisition und BioWare schafft die BioWare-Punkte zum Kauf von DLC-Inhalten ab.

KOMMENTARE

News & Videos zu Dragon Age: Inquisition

Dragon Age: Inquisition Dragon Age: Inquisition - Origin verschenkt Testversion Dragon Age: Inquisition Dragon Age: Inquisition - Kostenloser DLC erweitert Hauptspiel um eine Drachenjagd Dragon Age: Inquisition Dragon Age: Inquisition - Ende der Rollenspiel-Marke ist noch nicht in Sicht Dragon Age: Inquisition Dragon Age: Inquisition - Bisher erfolgreichster Launch von Entwickler Bioware Dragon Age: Inquisition Dragon Age: Inquisition - Trailer 'Der Held von Thedas' Dragon Age: Inquisition Dragon Age: Inquisition - Umfangreicher Charakter-Editor vorgestellt GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake