PLAYNATION NEWS Dota 2

Dota 2 - Nach Diretide-Aufschrei entschuldigt sich nun Valve

Von Thomas Wallus - News vom 09.11.2013, 09:29 Uhr
Dota 2 Screenshot

Erstmals hat Valve sich nach dem Aufschrei um das in diesem Jahr nicht veranstaltete Halloween-Event Diretide an die Öffentlichkeit gewandt. In einem Eintrag erklärt man das lange Schweigen, die Gründe für das Ausbleiben des Events und verspricht Diretide nachzuliefern.

In diesem Jahr wurde Halloween für Valve, das Studio hinter der in diesem Jahr gestarteten MOBA Dota 2, wirklich eine gruselige und unwirtliche Zeit. Weil die Entwickler nicht wie im vergangenen Jahr das Halloween-Event Diretide in ihr Spiel integrierten, wuchs der Unmut der Community, die mit dem Aufschrei "Give us Diretide" im gesamten Internet streikte. Besonders betroffen war dabei der Fahrzeug-Hersteller Volvo, der Humor beweist und seine Reddit-Seite mittlerweile mit einem Foto von Valve-Gründer Gabe Newell ziert. Auch wenn dies die Stimmung in der Community lösen kann, ist das Problem damit natürlich nicht aus der Welt. Daran, wieder zum Normalzustand überzugehen, arbeitet nun aber auch Valve selbst. Unter dem Titel "Nicht gerade eine Meisterleistung" erklären diese auf der Webseite zu Dota 2 die Hintergründe des Fauxpas.

Zunächst einmal sei dabei von uns aus betont, dass Valve das Event für dieses Jahr nie ankündigte und damit auch keine Schuld trägt, die im Zusammenhang mit einem gebrochenen Versprechen stünde. Stattdessen konzentrierten sich die Mitarbeiter auf die Arbeiten an einer großen Aktualisierung, die sich seit Monaten in der Mache befindet und womöglich hätte zu Halloween veröffentlicht werden können. Diretide 1 zu 1 in der Version des Jahres 2012 an den Start zu bringen, war dabei auch ausgeschlossen, da Korrekturen am Code notwendig waren, um die anderen Änderungen am Client zu berücksichtigen. Also wollte Valve es unterlassen, die Arbeiten an der großen Aktualisierung wegen Diretide zu unterbrechen. Nachdem man die Wünsche der Community erkannte und diese zu "streiken" begann, war es natürlich schon zu spät.

Intern sei dabei einiges schief gelaufen. Bei Valve scheint es durchaus Entwickler gegeben zu haben, die an einer Neuauflage von Diretide interessiert waren. Aufgrund des Zeitdrucks für das große Update habe aber niemand versuchen können, den Rest des Teams wach zu rütteln. Im Endeffekt wird es Diretide nun doch geben - und zwar schon in dem nächsten Update für Dota 2. Daher bittet man die Fans sogleich, den Fahrzeughersteller Volvo ab sofort wieder seinen regulären Aufgaben nachgehen zu lassen.

Nach dem Diretide-Aufschrei zu Dota 2 entschuldigt sich nun Valve.

KOMMENTARE

News & Videos zu Dota 2

Dota 2 Dota 2 - Ranked Matches bald nur mit bestätigter Telefonnummer Dota 2 Dota 2 - ESL One in Frankfurt im deutschen Free-TV Dota 2 Dota 2 - Gefeuerter Analyst laut Gabe Newell ein Arsch - ganzes Team weg Dota 2 Dota 2 - Analyst wird während des Shanghai Majors gefeuert Dota 2 Dota 2 - Free to Play Documentary begleitet Spieler Dota 2 Dota 2 - gamescom '11 Trailer GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake