News vom 07.04.2016 - 13:24 Uhr - Kommentieren (0)
Diablo 3 Screenshot

In einer weiteren Bannwelle hat Blizzard wieder einige Accounts kaltgestellt. Dieses Mal waren besonders europäische Nutzer von Turbohud betroffen.

Bereits vor kurzem berichteten wir über eine Bannwelle in Diablo 3. Jetzt hat Blizzard erneut zu einem Rundumschlag ausgeholt und weitere Cheater abgestraft. In der zweiten Bannwelle innerhalb der fünften Season sind nach Angaben von Reddit dieses Mal großflächig europäische Spieler betroffen. Dazu hat Blizzard in China sogar öffentlich den Bannhammer geschwungen: Hier wurden im offiziellen Forum von Diablo 3 die Namen der Cheater preisgegeben - und das ist eine ordentliche Liste.

Durch den Warden Client, der im Februar von Blizzard veröffentlicht wurde, können nun Drittanbieterprogramme identifiziert werden. Nachdem bereits Nutzer von Demonbuddy im Fokus des Clients standen, hatte Blizzard dieses Mal - gerade bei den Europäern - das Tool "Turbohud" auf der Bannliste. Das Programm stellt einen eindeutigen Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen von Blizzard dar, denn immerhin ist es keine einfache Verbesserung des Interfaces, sondern beinhaltet Maphack-Funktionen. 

Scheinbar ist Blizzard momentan im Frühjahrsputz-Modus, denn auch bei privaten Servern von World of Warcraft wird aufgeräumt - so hat es MMO-Champion zufolge den Vanilla-Server Nostalrius erwischt. Gerade die Schließungen von privaten Servern werden von der Community häufig kontrovers diskutiert. Was haltet ihr von den aktuellen Bannwellen? 

Siehe auch: Ban Blizzard Diablo 3 news Turbohud
Quelle: Buffed

Seitenauswahl

Infos zu Diablo 3

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Diablo 3
Diablo 3 - Power-Leveln, in 33 Sekunden auf Stufe 70 Der Spieler Blacklung ist einer der schnelleren Sorte. Ganze 33 Sekunden hat er gebraucht, um seinen Charakter auf Stufe 70 zu bekommen. Ein Beweis-Video zeigt, wie er dies veranstaltet ...
Artikel zu Diablo 3
Diablo 3 - Wird das Spiel teilweise Free-to-Play? Ein Bug im Battle.net entfacht derzeit einige Gerüchte über eine künftige Free-to-Play-Umstellung von Diablo 3. Der Titel könnte demnach abseits einer neuen Erweiterung komplett kostenlos ...
Von Katharina Heitmann Unser Team
News zu Ghost Recon Wildlands

Ghost Recon Wildlands - Fallen Ghosts schickt euch und eure Mates in den Jungle

22.05.

Red Dead Redemption 2 - Western-Abenteuer von Rockstar Games verschoben

22.05.

Far Cry 5 - Erste Trailer veröffentlicht, Enthüllung am Freitag

22.05.

Lawbreakers - PS4-Version und kein Free-to-Play mehr

22.05.

Mafu**You - Was wurde aus den guten Koop-Spielen?

22.05.

Final Fantasy Brave Exvius - Registriert euch für das Fan Festa Event in Paris

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!