PLAYNATION NEWS Devilian

Devilian - Erstes Major Content Update erhält Datum und neue Infos

Von Pierre Magel - News vom 04.02.2016, 09:21 Uhr
Devilian Screenshot

Das Free2Play-MMO Devilian bekommt mit "Fury of the Tempest" schon in sehr naher Zukunft das erste große Update samt neuem Content spendiert. Hauptattraktion des Patches wird die neue Klasse Tempest werden, die mit zwei Waffen für hohen Damage sorgen will. Ein Trailer zeigt den Charakter.

Frischer Nachschub für metzelwütige MMO-Fans: Ab dem 18. Februar erhält das ARPG-MMO Devilian aus dem Hause Trion ein erstes mächtiges Update, das neben vielen Kleinigkeiten unter anderem die neue Klasse Tempest ins Spiel bringt. Diese Figur stürzt sich akrobatisch in die Kämpfe mit den Massen von Feinden und kann dank ihrer zwei Waffen und den verschiedenen Fähigkeiten für ordentlich Wirbel und noch mehr Schaden sorgen. Den kleinen Trailer zur Klasse haben wir Euch unterhalb der News verlinkt.

Doch "Fury of the Tempest", wie der neue Content genannt wird, bietet mehr als nur die eine Klasse. So wird auf der offiziellen Webseite davon gesprochen, dass man die Maximalstufe auf 54 anhebt und dafür entsprechend hochrangige Ausrüstung implementiert, die unter anderem in den neuen Dungeons und Raids gefunden werden kann, die ebenfalls ihren Weg in den Titel finden. Kurz vor dem Release am 18. Februar wird es im Rahmen der Patchnotes die komplette Liste der Neuerungen und Veränderungen geben.

KOMMENTARE

News & Videos zu Devilian

Devilian Devilian - Server-Fehler zerstört Charakterdaten - Trion arbeitet am Fehler Devilian Devilian - Fairness und Transparenz - Trion vermeidet Fehler von ArcheAge Devilian Devilian - Datum für Open Beta und Release des Hack'n'Slay-MMOs bekannt Devilian Devilian - Unser Gewinnspiel - 1.000 Keys zur letzten Betaphase GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake