Deliver Us The Moon Screenshot

Deliver Us The Moon: Kickstarter-Kampagne benötigt noch Unterstützung

26.02.2016 - 15:42

Neun Tage vor Ablauf der Kickstarter-Kampagne fehlen Deliver Us The Moon noch etwa 23.000 Euro. Dies entspricht einem Viertel der Summe, die für die Finanzierung des Survival-Adventures von Entwickler KeokeN Interactive benötigt wird. 

Teilen Tweet Kommentieren

Die Geschichte um den Astronauten, der in Deliver Us The Moon zum Mond geschickt wird, um in einer geheimen Mission die Menschheit vor dem Aussterben zu retten, könnte nun ein unerwartetes Ende nehmen. „Dieses Projekt wird nur finanziert, wenn bis Mo, 07. März 2016 09:00 CET mindestens 100.000 € zusammenkommen.“ Eigentlich ein ganz normaler Satz unter einer ebenso normalen Kickstarter-Kampagne. Ein Blick auf die Zahlen zeigt uns allerdings, dass hierfür innerhalb von neun Tagen noch knapp 23.000 Euro und damit ein Viertel der benötigten Summe zusammenkommen müssen, ein Unterfangen, das weder unmöglich noch besonders einfach zu erreichen sein wird.

Gronkh-Stream sorgt für viel Aufmerksamkeit

Wie wir bereits berichteten, erfuhr Deliver Us The Moon eine Welle von ungeahnter Begeisterung und Unterstützung von Gronkh-Zuschauern, nachdem dieser das Spiel vor einigen Wochen im Twitch-Stream angespielt hatte. Auch die Crowdfunding-Kampagne erhielt großen Zuspruch, die Supporter zeigten sich begeistert von der Idee eines episodischen, storylastigen Survival-Adventures in einer offen begehbaren Welt, das sowohl in First- als auch Third-Person-Perspektive gespielt werden kann. Die erste Episode ist für August 2016 geplant. 

KeokeN Interactive zeigte sich durchaus optimistisch das Funding-Ziel zu erreichen und stellte bei entsprechender Finanzlage weitere Extras wie zum Beispiel Virtual Reality-Unterstützung, eine zusätzliche Episode oder lokale Co-op-Missionen in Aussicht. Nachdem die erste Euphorie abgeklungen war, erhöhte sich die Spendenanzeige nun in letzter Zeit immer langsamer. Sollte dieses Tempo bestehen bleiben, dürfte sich eine Realisierung des Projektes als durchaus schwierig erweisen. Bleibt also zu hoffen, dass sich der niederländische Entwickler noch etwas einfallen lässt, um erneut auf das Spiel aufmerksam zu machen und den freudig erwarteten Titel mit abgesicherter Finanzierung im August 2016 für PC und Xbox One auf den Markt zu bringen. Unter diesen Zeilen findet ihr einen Story-Teaser, solltet ihr euch also noch nicht mit dem Projekt beschäftigt haben, könnt ihr hier erste Einblicke gewinnen und entscheiden, inwiefern ihr Deliver Us The Moon kurz vor Ablauf der Zeit noch unterstützen wollt.

Quelle: Deliver Us The Moon Kickstarter-Kampagne
Geschrieben von Julia RotherDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Deliver Us The Moon: YesWeKeokeN - Kickstarterkampagne wird finanziert

Das Entwicklerteam um KeokeN Interactive hat es in der letzten Nacht mit ihrem Spiel: Deliver Us The Moon geschafft, das Ziel von 100.000 Euro auf Kickstarter zu erreichen. Damit steht der ...

Deliver Us The Moon: Kickstarter-Kampagne nur noch drei Tage

Jetzt sind es nur noch wenige Tage bis zum Ende der Kickstarter-Aktion von KeokeN Interactive. Deliver Us The Moon wird allerdings nur finanziert, wenn die als Ziel gesteckten 100.000 Euro ...

Deliver Us The Moon: Kickstarter-Kampagne benötigt noch Unterstützung

Neun Tage vor Ablauf der Kickstarter-Kampagne fehlen Deliver Us The Moon noch etwa 23.000 Euro. Dies entspricht einem Viertel der Summe, die für die Finanzierung des Survival-Adventures von ...
Noch mehr News anzeigen

Tipps