Death Stranding Screenshot

Death Stranding: Welche spezifische Engine verwendet Kojima?

01.12.2016 - 12:31

Welche Engine verwendet Kojima für Death Stranding? Auf diese Frage könnten wir in wenigen Tagen die offizielle Antwort haben. Wie Brancheninsider berichten, soll dies der Kerninhalt sein, über das der Entwickler auf der PlayStation Experience sprechen möchte.

Teilen Tweet Kommentieren

Die alljährige PlayStation Experience findet in den nächsten Tagen am 3. und 4. Dezember in Anaheim, Kalifornien, statt. Der Starentwickler Hideo Kojima ist auch zugegen und wird allem Anschein nach über sein neues Projekt Death Stranding sprechen. Dies verrät die Teilnahme an einem der Panel und die offizielle Bestätigung seitens der PlayStation Experience. Hier könnte er möglicherweise neue Informationen zum Spiel veröffentlichen. 

Das Panel findet am 3. Dezember 2016 um 22 Uhr unserer Zeit statt und es werden unter anderem "Special Guests" erwartet, was womöglich auf die Teilnahme von Norman Reedus schließen könnte. Der zumeist gut informierte Brancheninsider "shinobi602" gibt an, dass es sich bei den neuen Infos womöglich um die Engine handeln werde. Bisher war bekannt, dass die Engine nicht kommerziell erhältlich ist und auch nicht aus dem Hause Sucker Punch stammt. Shinobi ist sich sicher, dass es die Engine eines First-Party-Studios sei und sie aus dem Hause Sony Interactive Entertainment entspringt, die im Normalfall keine Verwendung von externen Entwicklerstudios finden darf. Seiner Aussage nach soll die PlayStation Experience viel Gutes bereithalten und spannender werden als die Vorgänger der Veranstaltung.

Release-Termin steht bereits fest!

Laut Aussage, die vor einiger Zeit seitens Kojima Productions getätigt wurde, hat Death Stranding sogar schon einen festen Release-Termin. Genannt wurde der genaue Termin natürlich noch nicht. Allerdings sei dies vonnöten, damit ein Studio das Budget planen könne. Im selben Atemzug erwähnten sie, dass Reedus möglicherweise eine weibliche Co-Protagonistin erhält, denn ein Casting sei bereits in Planung.

Das würde zu den vorherigen Infos passen, dass Kojima mit Death Stranding ein Spiel produzieren möchte, das auf Verbindungen zwischen den Menschen setze und dem eine neuartige Form des Coop-Gameplays zugrunde liegen solle. Auch wenn die Aussagen in einem eher humorvollen Kontext zu verstehen waren. Es bleibt abzuwarten, was das Panel auf der PlayStation Experience ergibt.

Gesehen auf: Gamepur
Geschrieben von Ben BrüninghausDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Death Stranding: Mads Mikkelsen versteht Story selber nicht

Der neue Charakter in Death Stranding wird von keinem geringerem als Mads Mikkelsen gespielt. Doch versteht er, was Hideo Kojima in seinem Spiel alles vorhat? Eher nicht.

Death Stranding: Jetzt doch kein PC-Release?

Offenbar wird Death Stranding nun doch nicht für PC veröffentlicht werden. Grund dafür ist die Wahl der Engine, die von Sony-Tochterstudio Guerrilla Games entwickelt wird.

Death Stranding: Wenn man beide Trailer zeitgleich ansieht bemerkt man etwas kurioses

Wenn man beide bisher erschienenen Trailer von Death Stranding nebeneinander laufen lässt, entdeckt man ein wirklich kurioses Detail, welches unzählige Theorien hervorbringt.
Noch mehr News anzeigen

Tipps