PLAYNATION NEWS DayZ

DayZ - Status-Report mit Zielen der Entwickler für kommende Updates

Von Patrik Hasberg - News vom 25.01.2017, 13:53 Uhr

Die Entwickler hinter der Standalone-Version von DayZ gehen innerhalb eines neuen Status-Reports auf ihre Ziele für die kommenden Updates ein. Vor allem die häufigen Server-Abstürze in den letzten zwei Wochen sollen bald endlich der Vergangenheit angehören.

Die Verantwortlichen hinter der Entwicklung der Standalone-Version zu dem Survival-Titel DayZ haben innerhalb eines neuen Status-Reports die Ziele für die Versionen 0.61, 0.62 sowie 0.63 definiert und sind auf die Zusammenstellung der Teams bei Bohemia Interactive eingegangen.

Laut Creative-Director Brian Hicks arbeitet momentan der Großteil des Teams an dem kommenden Beta-Meilenstein. Ein kleineres Team ist währenddessen noch mit Version 0.62 beschäftigt. Weiterhin müssen allerdings auch die noch immer vorhandenen Fehler in Version 0.61 ausgemerzt werden. Dazu gehören kritische Fehler wie Lags und Ruckler, die zu Server-Abstürzen führen können, wodurch weitere Faktoren innerhalb des Spiels negativ beeinflusst werden. Als Übergangslösung wird der Hände-Slot gesperrt, während der Charakter eine Aktion ausführt. Zudem sind User-Aktionen auf Items direkt aus dem Inventar heraus nun nicht mehr möglich.

Damit soll ein bekannter Exploit zum Duplizieren von Gegenständen verhindert werden, der dazu führen kann, dass es zu Server-Abstürzen kommt. Weiterhin sollen Fahrzeuge wieder in die Stable-Version funktionierend integriert werden.

Ziele für die Versionen 0.61, 0.62 und 0.63

0.61: Verbesserung der Server-Performance, Behebung von Absturz-Ursachen und Vehikel-Synchronisations-Fehlern.

0.62: Wichtige Fehlerbehebungen und Performance-Probleme sollen in Version 0.62 migriert werden.

0.63: Ein großer Teil des Teams arbeitet momentan an Version 0.63. Unter anderem ist das Legacy-Schadenssystem vollständig deaktiviert worden. Nun konzentriert sich das Team darauf, Probleme mit dem neuen Schadenssystem zu lösen. SQF-Scripting soll abgeschaltet und durch das neue Enforce-Script ersetzt werden.

Weiterhin soll der Legacy-Code von Features gesäubert werden, die nicht mehr benötigt werden - als Beispiel wird das Arma-UI genannt. Bezüglich des neuen Play-Controller möchte man die Arbeiten an der Netzwerk-Synchronisation des neuen Animations-Systems final abschließen. Dies sei laut des Entwicklers deshalb so wichtig, da Fahrzeuge vom Spieler nun direkt gesteuert werden können und der Spieler durch die sogenannte Vehikel-Simulation kontrolliert wird. Dadurch soll die Vehikel-Synchronisation einfacher ausfallen und es wird deutlich mehr Modding-Möglichkeiten geben.

DayZ DayZ Vorbereitung auf den großen Beta-Meilenstein begonnen

Neue große Eisenbahnstation, Orientierungspunkte und mehr

Die westliche Grenze von Chernarus wird designtechnisch angepasst. Vor allem der Verlauf der Eisenbahnschienen soll verändert  werden, damit diese dem Spieler die Orientierung erleichtern.

 Für die Stadt Zelengorsk sei laut der Entwickler eine große Eisenbahnstation geplant. Wir halten euch auf dem Laufenden, sollte es weitere Neuigkeiten zu DayZ und den verschiedenen Updates geben.

 

News & Videos zu DayZ

DayZ DayZ - Beta verschoben, Version 0.63 kommt erst 2018 DayZ DayZ - Kostenloser 2D-Ableger von Bohemia für Mobilgeräte veröffentlicht DayZ DayZ - 0.62 Experimental Update jetzt verfügbar DayZ DayZ - Erreicht nach vier Jahren endlich die Beta DayZ DayZ - Entwickler behebt 'technische Schulden' DayZ DayZ - Stagnierte Entwicklung - ein Grund zur Aufregung? Disney Disney - Kauft 20th Century Fox, damit auch Rechte an X-Men und Deadpool Life is Strange: Before the Storm Life is Strange: Before the Storm - Episode 3 erscheint früher als geplant
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Dataminer finden Hinweise auf Schatzsuche und goldenen Revolver

KOMMENTARE