PLAYNATION NEWS CS:GO

CS:GO - Valve setzt sich plattformübergreifendes Spielen als Entwicklungsziel!

Von Redaktion - News vom 21.08.2011, 17:20 Uhr

Kurz vor der gamescom 2011 kündigte Valve mit Counter Strike: Global Offensive einen neuen Teil der Taktik-Online-Shooter-Reihe an.

Valve-Boss Gabe Newell äußerte sich im Rahmen der deutschen Messe nun zu einem der großen Entwicklungsziele von Counter Strike: Global Offensive. So sagt er, dass eines der wichtigsten Ziele darin besteht, plattformübergreifendes Spielen zu integrieren. Im selben Interview, welches mit den Kollegen von der PC Games geführt wurde, gab er noch weitere Details zu "Global Offensive" bekannt.

So möchte Valve den Shooter nicht einfach nur "Counter Strike 2" nennen, da der Titel dafür viele Neuerungen beinhalten müsste. Vielmehr hat man die vorhandene Source-Technologie weiterentwickelt und mit neuen, modernen Features versehen. Newell vergleicht den Sprung von Counter Strike: Source auf "Globan Offensive" mit der Weiterentwicklung von CS: 1.6 auf CS: Source. 

Counter Strike: Global Offensive erscheint in der ersten Jahreshälfte für den PC und auch für die Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3. 

KOMMENTARE

News & Videos zu CS:GO

CS:GO CS:GO - Cobblestone aus Active Duty entfernt, Dust 2 ist zurück CS:GO CS:GO - Nuke stark überarbeitet - Das neue Update CS:GO CS:GO - Extrem seltener AWP-Skin für mehr als 61.000 Dollar verkauft CS:GO CS:GO - Battle-Royale-Mod mit eigener Karte veröffentlicht CS:GO CS:GO - Wenn CS:GO ein Rollenspiel wäre CS:GO CS:GO - Die 200-IQ-Granate YouTube YouTube - VideoDays 2018 in Berlin und Köln fallen aus Death Stranding Death Stranding - Kojima veröffentlicht mysteriösen Moos-Screenshot
News zu Detroit: Become Human

LESE JETZTDetroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt