Crysis 3 Screenshot

Crysis 3: Ego-Shooter erhält vermutlich DLCs

18.02.2013 - 19:44

Crytek-Chef Cevat Yerli äußerte sich in einem Interview zu der DLC-Politik des Ego-Shooters Crysis 3. So wolle man zunächst den Release des Titels abwarten, herunterladbare Zusatzinhalte lehne man grundsätzlich aber nicht ab.

Teilen Tweet Kommentieren

Bereits vor etwa einer Woche erschien ein erstes Preview zu dem bald erscheinenden Ego-Shooter Crysis 3. Laut dem Autor des Artikels biete das Ende von Crysis 3 „etwas Cooles“, was die Veröffentlichung von DLCs sehr wahrscheinlich mache. Nun hat sich Crytek-Chef Cevat Yerli zu Wort gemeldet und äußerte sich in einem Interview mit der englischsprachigen Website computerandvideogames.com wie folgt:

Wir untersuchen das noch. Wir haben einige Pläne im Hinterkopf, die wir aber noch nicht aufdecken wollen. Aber wir werden ein wenig warten, um zu schauen, wie die Beta verlaufen ist und wie sich das Spiel in den ersten Tagen schlägt. Wir haben aber große Pläne, den Titel zu unterstützen."

Somit lässt sich stark annehmen, dass Crysis 3 herunterladbare Zusatzinhalte erhalten wird, schließlich sind bereits die Vorbestellungen im Vergleich zum Vorgänger um etwa 35 Prozent angestiegen (wir berichten). Crysis 3 erscheint am 21. Februar 2013 für PC, PlayStation 3 und Xbox 360.

Erhält Crysis 3 Zusatzinhalte? Cryteks Cevat Yerli möchte diesbezüglich noch keine Ankündigungen machen.

Quelle: gamezone.de
Geschrieben von Dustin HasbergDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Crysis 3: Grafikpracht in 8K-Auflösung

Wie sieht wohl Crysis 3 in einer 8K-Auflösung aus? Ein Reddit-User wollte genau dies herausfinden und hackte sich daraufhin in das Spiel. Das Resultat kann sich durchaus sehen lassen.

Crysis 3: Development Manager wechselt zu Rovio

Katharina Hautz, frühere Senior Development Managerin beim deutschen Studio Crytek, wechselt zu Rovio nach Stockholm. Dort soll sie als Senior Producerin an einem bislang ...

Crysis 3: Einige Crytek-Webseiten wegen verdächtiger Aktivitäten offline

Aufgrund verdächtiger Aktivitäten hat Entwickler Crytek einige seiner Webseiten kurzzeitig offline genommen. Spieler, die über einen Account auf den betroffenen Seiten verfügen, sollten ihre ...
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps