News vom 19.02.2016 - 12:29 Uhr - Kommentieren (0)
Counter-Strike: Global Offensive Screenshot

Eine neue Map in Counter-Strike: Global Offensive sorgt bei türkischen Fans für Aufruhr. Die in der Operation Wildfire enthaltene Karte Mikla sei purer Rassismus, so die Anschuldigungen.

Für Fans von Counter-Strike: Global Offensive gibt es nach monatelangem Warten endlich wieder neues Material. Mit der neu veröffentlichten Operation Wildfire sowie dem Remake von Nuke gibt es gleich acht frische Karten im Spiel zu entdecken.

Allerdings sind davon nicht alle sonderlich begeistert: Zahlreiche türkische Fans werfen dem Ersteller der Map Mikla Rassismus und Beleidigung des türkischen Volkes vor. Valve, das die Karte in die Operation gebracht hat, wird mangelnde Kontrolle vorgeworfen.

Die Ehre des türkischen Volkes sei verletzt worden

Unter anderem soll ein Bild, das den Republik-Gründer Mustafa Kemal Atatürk zeigt, diesen verunglimpfen. Grund dafür ist die falsche Schreibweise seines Namens im Rahmen eines Wortspiels, was angeblich alleine schon eine Diskreditierung darstellen würde, wodurch die Ehre der Türken verletzt werden soll.

Außerdem seien vermehrt Klischees bedient worden, darunter Plakate, auf denen Aufschriften wie "Sexy Kebap", "Reite den Esel" und "Schieß mit Deiner ganzen Familie" vorhanden sind. Die türkische Kultur soll obendrein durch zweideutige Zeichnungen, bestehend aus Orangen und Bananen in der Form eines Penis, vorsätzlich verletzt worden sein.

Mittlerweile wurde die Karte aus dem Steam Workshop entfernt und ist dort nicht mehr auffindbar. Möglicherweise will der Kartenersteller Mikla überarbeiten und dann wieder veröffentlichen - im Spiel verbleibt sie vorerst im jeden Falle.

Siehe auch: Counter strike global offensive map mikla valve Quelle: Reddit Quelle: Steam Community

Seitenauswahl

Infos zu Counter-Strike: Global Offensive

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Counter-Strike: Global Offensive
Counter-Strike: Global Offensive - Spieler wird für 1000 Jahre gebannt Ein eSports-Spieler von Counter-Strike: Global Offensive wurde für genau 1000 Jahre von der ESEA ausgeschlossen. Grund dafür ist die angebliche sexuelle Belästigung einer Minderjährigen ...
Artikel zu Counter-Strike: Global Offensive
Counter-Strike: Global Offensive - Update entfernt Dust 2, Inferno neu im Mappool Valve hat ein neues CS:GO Update veröffentlicht, das auf Steam ab sofort als Download zur Verfügung steht. Darin wird Dust 2 aus dem Active Duty Mappool entfernt und mit dem Remake von ...
Von Wladislav Sidorov Unser Team
News zu The Lion's Song

The Lion's Song - Wir haben Episode 3 – Derivation getestet

22.03.

Zelda: Breath of the Wild - Wenn zwei Bosse sich gegenseitig bekämpfen

22.03.

YouTube - Restricted Mode führt zu Shitstorm

22.03.

YouTube - Gefilterte LGBT-Videos im eingeschränkten Modus

22.03.

Zelda: Breath of the Wild - PC-Emulator läuft jetzt noch besser

22.03.

Xbox One - Neuer Controller 'Tech Series' enthüllt

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!