Counter-Strike: Global Offensive: Swatting-Trend erreicht neuen Höhepunkt

Von Dustin Hasberg am 28.08.2014 - 14:59 Uhr - Counter-Strike: Global Offensive News

Während eines Twitch-Livestreams wurde die Wohnung des bekannten Counter Strike: Global Offensive-Spielers Jordan 'Kootra' Mathewson von einem Sondereinsatzkommando gestürmt. Grund dafür: Falsche Hinweise eines anonymen Anrufers.

Counter-Strike: Global Offensive - Swatting-Trend erreicht neuen Höhepunkt

Der gefährliche Swatting-Trend greift in den USA weiter um sich. Dabei erhalten meist Livestreamer Besuch eines Sondereinsatzkommandos, das zuvor entsprechende Hinweise erhalten hat. Meist kontaktiert ein anonymer Anrufer die Polizei und spricht von einer Bombendrohung oder einer Geiselnahme und gibt dabei die Adresse des Livestreamers an. Solche Anrufe werden sehr ernst genommen, weshalb meist direkt eine SEK-Einheit zu dem entsprechenden Ort geschickt wird, die dort das Haus stürmt.

Wie thedenverchannel.com berichtet, ist dies nun auch dem bekannten Counter Strike: Global Offensive-Spieler Jordan Mathewson passiert, der sich im Netz 'Kootra' nennt und seinen Wohnsitz in Littleton, Colorado hat. Während eines Twitch-Streams mit seinem Clan 'The Creatures' hört Mathewson seltsame Geräusche in seiner Wohnung und nur Sekunden später dringen schwer bewaffnete Männer in das Zimmer ein und zwingen den Livestreamer auf den Boden. Dank der Webcam wurde das gesamte Geschehen live auf Twitch übertragen und anschließend auf Youtube hochgeladen. Die Aufzeichnung dazu könnt ihr euch in unserer Video-Rubrik anschauen.

Zwar wurde bei der Aktion niemand verletzt, trotzdem handelt es sich bei 'Swatting' um einen sehr gefährlichen und auch teuren Trend, von dem wir uns klar distanzieren möchten. Aufgrund des Vorfalls wurden zeitweise drei Schulen sowie mehrere Gebäude geschlossen bzw. evakuiert. Der anonyme Anrufer konnte bisher noch nicht ausfindig gemacht werden.

Der gefährliche Swatting-Trend hat einen neuen Höhepunkt erreicht.

Q Video: Swatting durch Webcam aufgezeichnet Q Quelle: www.thedenverchannel.com M Noch mehr News anzeigen
News

Counter-Strike: Global Offensive: Weitere YouTuber und Streamer in Glücksspiel-Skandal verwickeltDer eSports-Journalist Richard Lewis hat enthüllt, dass zahlreiche weitere YouTuber und Streamer in den CS:GO-Glücksspielskandal verwickelt waren. Dazu gehören ...

Counter-Strike: Global Offensive: Spieler bekommt Denkmal auf der Map CacheEs muss schon etwas Besonderes sein mit einem Videospiel, wie Counter-Strike: Global Offensive sein täglich Brot zu verdienen. Noch besser wird es wohl nur, ...

Counter-Strike: Global Offensive: YouTuber und Streamer in Glücksspiel-Skandal verwickeltMehrere YouTuber und Twitch-Streamer sind in einen großen Glücksspielskandal verwickelt. Sie sollen hinter einer Seite stehen, die sie aktiv beworben, aber nie ...

Noch mehr News zu Counter-Strike: Global Offensive anzeigen
Kommentare
Aktuell angesagt

I Am Setsuna: Das nostalgische Rollenspiel im TestDie Tokyo JRPG Factory bringt mit I am Setsuna ein japanisches Rollenspiel mit Retro-Charme auf den Markt. In ihrem ersten Werk setzen die Entwickler voll auf ...

Nintendo: Das NES feiert mit dem Nintendo Classic Mini ein ComebackÜberraschend enthüllte Nintendo am Donnerstag das Nintendo Classic Mini. Eine Konsole im Kleinformat, mit der ihr NES-Klassiker für kleines Geld stilecht mit ...

The Lion's Song: Episode 1 – Silence: Kostenlose Indie-Perle oder doch alles umsonst?In The Lion's Song: Episode 1 – Silence von Entwickler und Publisher Mi'pu'mi Games schlüpfen wir in die Haut der jungen Musikstudentin Wilma. ...

Wir empfehlen dir

Auf dieser Live-Karte findet ihr die Orte aller Pokémon in Pokémon Go

Weekly: Die Highlights der Woche im Überblick

Kit Harington über seine Rolle in CoD: Infinite Warfare

2008 - 2016 PlayNation.de
Ein Angebot der PlayMassive GmbH
Impressum - Das Team - Nutzungsbestimmungen - GTAnext.de
*gesponserter Link