Counter-Strike: Global Offensive: Swatting-Trend erreicht neuen Höhepunkt

Von Dustin Hasberg am 28.08.2014 - 14:59 Uhr - Counter-Strike: Global Offensive News

Während eines Twitch-Livestreams wurde die Wohnung des bekannten Counter Strike: Global Offensive-Spielers Jordan 'Kootra' Mathewson von einem Sondereinsatzkommando gestürmt. Grund dafür: Falsche Hinweise eines anonymen Anrufers.

Counter-Strike: Global Offensive - Swatting-Trend erreicht neuen Höhepunkt

Der gefährliche Swatting-Trend greift in den USA weiter um sich. Dabei erhalten meist Livestreamer Besuch eines Sondereinsatzkommandos, das zuvor entsprechende Hinweise erhalten hat. Meist kontaktiert ein anonymer Anrufer die Polizei und spricht von einer Bombendrohung oder einer Geiselnahme und gibt dabei die Adresse des Livestreamers an. Solche Anrufe werden sehr ernst genommen, weshalb meist direkt eine SEK-Einheit zu dem entsprechenden Ort geschickt wird, die dort das Haus stürmt.

Wie thedenverchannel.com berichtet, ist dies nun auch dem bekannten Counter Strike: Global Offensive-Spieler Jordan Mathewson passiert, der sich im Netz 'Kootra' nennt und seinen Wohnsitz in Littleton, Colorado hat. Während eines Twitch-Streams mit seinem Clan 'The Creatures' hört Mathewson seltsame Geräusche in seiner Wohnung und nur Sekunden später dringen schwer bewaffnete Männer in das Zimmer ein und zwingen den Livestreamer auf den Boden. Dank der Webcam wurde das gesamte Geschehen live auf Twitch übertragen und anschließend auf Youtube hochgeladen. Die Aufzeichnung dazu könnt ihr euch in unserer Video-Rubrik anschauen.

Zwar wurde bei der Aktion niemand verletzt, trotzdem handelt es sich bei 'Swatting' um einen sehr gefährlichen und auch teuren Trend, von dem wir uns klar distanzieren möchten. Aufgrund des Vorfalls wurden zeitweise drei Schulen sowie mehrere Gebäude geschlossen bzw. evakuiert. Der anonyme Anrufer konnte bisher noch nicht ausfindig gemacht werden.

Der gefährliche Swatting-Trend hat einen neuen Höhepunkt erreicht.

Q Video: Swatting durch Webcam aufgezeichnet Q Quelle: www.thedenverchannel.com M Noch mehr News anzeigen
News

Counter-Strike: Global Offensive: Bannwelle sperrt Tausende SpielerDie Gaming-Welt wurde zumindest ein wenig bereinigt - ein neues VAC-Update für Counter-Strike: Global Offensive bannt Tausende Spieler, die mit Hacks gearbeitet ...

Counter-Strike: Global Offensive: Neues Update verändert SchussmechanikValve hat ein neues Update zu Counter-Strike: Global Offensive veröffentlicht. Der Patch bringt unter anderem eine neue Schussmechanik sowie veränderte ...

Counter-Strike: Global Offensive: Weitere YouTuber und Streamer in Glücksspiel-Skandal verwickeltDer eSports-Journalist Richard Lewis hat enthüllt, dass zahlreiche weitere YouTuber und Streamer in den CS:GO-Glücksspielskandal verwickelt waren. Dazu gehören ...

Noch mehr News zu Counter-Strike: Global Offensive anzeigen
Kommentare
Aktuell angesagt

Albion Online: Was das erfrischend andere MMO euch zu bieten hatIhr seid auf der Suche nach einem neuen MMO, das euch an genau den richtigen Stellen fordert, ohne dabei durch unausgeglichene Kräfteverhältnisse für Frust zu ...

Phoenix Wright: Ace Attorney – Spirit of Justice: Anwälte ohne GrenzenIn Phoenix Wright: Ace Attorney – Spirit of Justice müssen Capcoms Vorzeigeanwalt und seine Gefährten erneut eine Reihe von bizarren Fällen vor Gericht ...

Deus Ex: Mankind Divided: Die Zukunftsvision im TestDeus Ex: Mankind Divided von Square Enix ist vor wenigen Tagen für den europäischen Markt veröffentlicht worden. Wie wir die Dystopie in dem Titel empfinden und ...

Wir empfehlen dir

So spielt ihr die kostenlose Beta-Version von Titanfall 2 am Wochenende!

Wird Pokémon Go jetzt zum Flop? Die neuesten News!

Ubisoft will vor den DLCs erst die Bugs in The Division beheben

2008 - 2016 PlayNation.de
Ein Angebot der PlayMassive GmbH
Impressum - Das Team - Nutzungsbestimmungen - GTAnext.de
*gesponserter Link