News vom 09.10.2016 - 18:13 Uhr - Kommentieren (0)
Counter-Strike: Global Offensive Screenshot

Im Rahmen einer tschechischen LAN-Party wurde ein neuer Boost auf Overpass entdeckt. CS:GO-Veteranen dürften direkt an die Aktion von Fnatic-Profi Olofmeister erinnert werden.

Ende 2014 sorgte ein Skandal in der Counter-Strike: Global Offensive Szene für Aufruhr. Beim Halbfinal-Spiel der Dreamhack Winter gegen LDLC setzte das schwedische Team Fnatic einen Boost ein, der gegen die Regeln verstieß und entsprechend bestraft wurde.

Hintergrund: Admins lassen Viertelfinalspiel Fnatic vs. LDLC wiederholen

Die Map Overpass, auf der das Spiel zwischen Fnatic und LDLC ausgetragen wurde, ist bekannt für viele Boosts. Die ungewöhnliche Kartenstruktur mit unterschiedlichen Ebenen sorgt jedoch dafür, dass immer wieder Boosts entdeckt werden, die mehr als unfair sind.

Der neue krasse Boost auf Overpass

Nun hat ein tschechisches Team auf einer lokalen LAN-Party einen weiteren krassen Boost entdeckt, den bislang nur sehr wenige Spieler kannten. Um ihn durchzuführen, werden jedoch alle fünf Spieler benötigt. 

Sitzt der Overpass-Boost, kann der gesamte B-Spot überwacht werden, ohne dass die Gegner einen bemerken. Probleme bereitet der Boost dennoch: Strömen die Gegner zum A-Spot, dürfte man schnell entdeckt werden.

Ihr könnt euch das Video mit dem Boost hier anschauen.

Siehe auch: Boost cs go DreamHack olofmeister overpass

Seitenauswahl

Infos zu Counter-Strike: Global Offensive

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Counter-Strike: Global Offensive
Counter-Strike: Global Offensive - Spieler wegen Fehlverhaltens 1000 Jahre gebannt In der heutigen Ausgabe der PlayNation-News sprechen wir über einen Skandal im CS:GO-Universum, Battlefield 1 und die freigegebenen Lizenzen von Take-Two, die zu vielen coolen Filmadaptionen ...
Artikel zu Counter-Strike: Global Offensive
Counter-Strike: Global Offensive - Spieler wird für 1000 Jahre gebannt Ein eSports-Spieler von Counter-Strike: Global Offensive wurde für genau 1000 Jahre von der ESEA ausgeschlossen. Grund dafür ist die angebliche sexuelle Belästigung einer Minderjährigen ...
Von Wladislav Sidorov Unser Team
News zu Counter-Strike: Global Offensive

Counter-Strike: Global Offensive - Gebannte Cheater dürfen wieder spielen

24.03.

Twitch - PietSmiet braucht Sendelizenz, sonst droht Verbot

24.03.

Splatoon 2 - Open Beta (Global Testfire) beginnt heute

24.03.

The Walking Dead: Season 3 - Release-Trailer zur dritten Episode veröffentlicht

24.03.

Counter-Strike: Global Offensive - Gebannte Cheater dürfen bei der ESL wieder mitspielen

24.03.

World of Warcraft - Blizzard erhöht Preise für Account-Services stark

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!