News vom 27.09.2016 - 17:28 Uhr - Kommentieren (0)
Counter-Strike: Global Offensive Screenshot

Das kommende Major in Counter-Strike: Global Offensive wurde offiziell angekündigt. Demnach findet die Eleague-Weltmeisterschaft im Januar in den USA statt. Valve finanziert das Event und schüttet über eine Million US-Dollar Preisgeld an die besten eSports-Teams in CS:GO aus.

Bis zum nächsten CS:GO Major müssen wir noch eine Weile warten. Nach der Ankündigung, dass die zehnte offizielle Weltmeisterschaft erst in 2017 stattfinden wird, kommt nun die genauen Infos zum größten Turnier in Counter-Strike: Global Offensive von Valve.

Die Eleague des US-Fernsehsenders TBS wird das folgende CS:GO Major veranstalten. Vom 27. bis zum 29. Januar 2016 wird das sogenannte Eleague Major im Fox Theatre in Atlanta, USA seinen Platz einnehmen und via Live-Stream auf Twitch sowie YouTube übertragen.

Kostenlos spielen: Wie gut kennst Du CS:GO?

Valve kündigt ELEAGUE Major in CS:GO an

Bei dem Wettbewerb in Counter-Strike: Global Offensive geht es um ein Preisgeld von einer Million US-Dollar, das Entwickler und Publisher Valve finanziert. Der Steam-Betreiber wird zudem die Spielregeln festlegen und wieder Sticker von allen qualifizierten eSports-Mannschaften und den Profi-Spielern ins Spiel integrieren.

Wahr oder falsch: Diese eSports-Fakten stimmen wirklich

Mehr: 15 Änderungen, die Valve in CS:GO umsetzen muss

Offizieller Ankündigungs-Trailer zum ELEAGUE Major

Siehe auch: Counter-Strike: Global Offensive cs:go E-League eSports major valve

Seitenauswahl

Infos zu Counter-Strike: Global Offensive

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Counter-Strike: Global Offensive
Counter-Strike: Global Offensive - Spieler wegen Fehlverhaltens 1000 Jahre gebannt In der heutigen Ausgabe der PlayNation-News sprechen wir über einen Skandal im CS:GO-Universum, Battlefield 1 und die freigegebenen Lizenzen von Take-Two, die zu vielen coolen Filmadaptionen ...
Artikel zu Counter-Strike: Global Offensive
Counter-Strike: Global Offensive - Spieler wird für 1000 Jahre gebannt Ein eSports-Spieler von Counter-Strike: Global Offensive wurde für genau 1000 Jahre von der ESEA ausgeschlossen. Grund dafür ist die angebliche sexuelle Belästigung einer Minderjährigen ...
Von Dustin Martin Unser Team
News zu Counter-Strike: Global Offensive

Counter-Strike: Global Offensive - Gebannte Cheater dürfen wieder spielen

24.03.

Twitch - PietSmiet braucht Sendelizenz, sonst droht Verbot

24.03.

Splatoon 2 - Open Beta (Global Testfire) beginnt heute

24.03.

The Walking Dead: Season 3 - Release-Trailer zur dritten Episode veröffentlicht

24.03.

Counter-Strike: Global Offensive - Gebannte Cheater dürfen bei der ESL wieder mitspielen

24.03.

World of Warcraft - Blizzard erhöht Preise für Account-Services stark

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!