News vom 25.04.2017 - 14:48 Uhr - Kommentieren (0)
Counter-Strike: Global Offensive Screenshot

Die Spieler von Counter-Strike: Global Offensive fragen sich derzeit, wie gut das Anti-Cheat-System VAC von Valve auf Linux funktioniert – und ob es auf dem Betriebssystem überhaupt Cheats erkennen kann.

Wer in Counter-Strike: Global Offensive schummelt und einen Cheat wie einen Aimbot oder Wallhack benutzt, erhält von Valve einen VAC-Bann. Soweit zumindest die Theorie. Auf Windows, wo über 95 Prozent aller CS:GO-Besitzer spielen, wird VAC ständig mit Updates versorgt.

Probleme mit VAC auf Linux

Bei Counter-Strike: Global Offensive auf Linux sieht das anscheinend anders aus, wie die Community nun herausgefunden haben soll. Tatsächlich fragten sich einige Spieler bereits Anfang 2016, wie genau VAC auf Linux laufen soll und wie Valve sicherstellen will, dass CS:GO-Cheats erkannt werden.

Denn bei Linux gibt es einige spezielle Hintertür: Wenn Counter-Strike: Global Offensive gestartet wird, startet sich auch VAC. Es wird so simuliert, wie es auf Windows funktioniert. Bei Linux stößt es aber auf eine Grenze, sobald der Hack nicht von dem Benutzer ausgeführt wird, sondern auf dem Root oder der Memory. Darauf hat VAC keinen Zugriff – ausgeführt wird der Cheat aber trotzdem.

CS:GO-Spieler fordern Linux-Verbot von Valve

Im CS:GO-Subreddit fordern erste Spieler nun, alle Linux-Nutzer von Counter-Strike: Global Offensive auszuschließen und den Support einzustellen. Valve wird dies mit Sicherheit nicht tun, läuft doch das hauseigene Steam OS mit dem Ubuntu-Betriebssystem. Ob sich der Entwickler des Taktik-Shooter zu der Problematik äußert, muss sich zeigen.

Siehe auch: Bann Cheats counter-strike cs go global offensive Linux VAC

Seitenauswahl

Infos zu Counter-Strike: Global Offensive

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Counter-Strike: Global Offensive
Counter-Strike: Global Offensive - Militia durch Update komplett überarbeitet Valve hat in der Nacht ein neues Update zu Counter-Strike: Global Offensive veröffentlicht. Das sorgt für Änderungen an einer der ältesten und am wenigsten gespielten Maps im gesamten ...
Artikel zu Counter-Strike: Global Offensive
Counter-Strike: Global Offensive - Gebannte Cheater dürfen bei der ESL wieder mitspielen Die ESL hat eine Regeländerung bekannt gegeben, durch die per VAC gebannte Cheater wieder in der CS:GO-Liga mitspielen können. Nach einer Sperrfrist von zwei Jahren wird die Teilnahme an ...
Von Dustin Martin Unser Team
News zu Life is Strange 2

Life is Strange 2 - Herbeigesehnte Fortsetzung wird Realität

24.05.

Far Cry 5 - Neues Artwork enthüllt

24.05.

Rainbow Six: Siege - Beginn der Operation Health

24.05.

Life is Strange 2 - Fans dürfen sich auf eine Fortsetzung freuen

24.05.

Star Wars Episode 8: Die letzten Jedi - Neue Fotos zeigen den Cast

24.05.

Battlegrounds - Das sind die Inhalte des zweiten Monats-Updates

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!