Von Patrik Hasberg | News vom 05.09.2017 - 15:57 Uhr - Kommentieren
Call of Duty WW2 Screenshot

Es scheint wahrscheinlich, dass der kommende Shooter Call of Duty: WW2 nicht der letzte Titel mit historischem Setting gewesen ist. Laut Publisher Activision biete unter anderem der Zweite Weltkrieg viel Stoff, um sich diesen Bereich noch öfter als einmal anzuschauen.

Der neueste Ableger der beliebten Shooter-Reihe Call of Duty: WW2 wird bekanntlich den Zweiten Weltkrieg thematisieren. Laut CEO Eric Hirshberg von Sledgehammer Games könne dies auch intern zu einer Trendwende beitragen, da viele Spiele mittlerweile Zukunftsmüde sind, da man sich in den letzten Jahren ausschließlich auf die Zukunft konzentriert habe.

Weitere Spiele mit historischem Setting?

Hirshberg könne sich gut vorstellen, dass nach Call of Duty: WW2 auch andere Spiele ein historisches Gewand spendiert bekommen: "Ihr wisst, ich kann keine Dinge verraten, die Jahre in der Zukunft liegen. Aber ich sehe es [WW2] nicht unbedingt als Eintagsfliege, ich denke, dass der Zweite Weltkrieg und andere historische Settings sehr viel Stoff bieten und dass die Möglichkeit auf jeden Fall besteht, dass wir uns diesen Bereich noch öfter als einmal anschauen."

Zwar möchte sich der CEO nicht zu der Qualität des letzten Call of Duty-Teils Infinite Warfare äußern, doch aufgrund des Umstands, dass der Titel die eigenen Erwartungen eher enttäuscht hat, sei entschieden worden das Setting zu ändern. "Ich werde mich nicht zur Qualität des Spiels vom letzten Jahr äußern. Aber obwohl ich denke, dass dort viel an Innovation und spaßigen neuen Dingen drinsteckte, war es wohl einfach ein Zukunftsspiel zu viel."

Es kann also sein, dass auch im kommenden Jahr ein Call of Duty-Ableger erscheinen wird, der in einem historischen Kontext angesiedelt ist. 2018 wäre entsprechend wieder Entwickler Treyarch an der Reihe, der unter anderem für Call of Duty: World at War verantwortlich war. Wir können also gespannt sein, wie der aktuelle Teil ankommen wird und in welchem Szenario wir uns im nächsten Jahr befinden werden.

Call of Duty: WW2 erscheint am 03.November 2017 für PC, PlayStation 4 sowie Xbox One. Das zugrundeliegende Interview findet ihr bei Game Informer.

Auch interessant: Shooter soll das "Der Soldat James Ryan" für Gamer werden

Hinweis: Bei allen Links zu Amazon handelt es sich um *Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision - ohne, dass ihr einen Cent mehr zahlt.

Siehe auch: Activision Call of Duty: WW2 eric hirshberg Historisches Setting news
Originalequelle: Gameinformer Quelle: GameStar

Seitenauswahl

Infos zu Call of Duty WW2

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Call of Duty WW2
Call of Duty WW2 - Weitere Spiele mit historischem Hintergrund denkbar Es scheint wahrscheinlich, dass der kommende Shooter Call of Duty: WW2 nicht der letzte Titel mit historischem Setting gewesen ist. Laut Publisher Activision biete unter anderem der Zweite ...
Artikel zu Call of Duty WW2
Call of Duty WW2 - Beta mit neuem Modus und erhöhter Levelobergrenze Derzeit läuft die zweite Beta-Phase zu Call of Duty: WW2. Unter anderem wurde die Levelobergrenze angehoben und Spieler dürfen den neuen Spielmodus "Kill Confirmed" ausprobieren.
News zu Project Cars 2

Project Cars 2 - Wir haben für euch die Rennsimulation getestet

19.09.

Nintendo Switch - Analyst geht von 130 Millionen verkauften Exemplaren aus

19.09.

Call of Duty WW2 - Deutsche Version erscheint ab 18 Jahren

19.09.

Zone of the Enders VR - Hideo Kojimas Klassiker kommt für die PlayStatoin VR

19.09.

Humble Bundle - Rise of the Tomb Raider fast geschenkt

19.09.

Battlefield 1 - Kostenloses Wochenende für Xbox Live Gold-Mitglieder

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!