PLAYNATION NEWS Call of Duty WW2

Call of Duty WW2 - Shooter soll das "Der Soldat James Ryan" für Gamer werden

Von Patrik Hasberg - News vom 14.08.2017, 13:14 Uhr
Call of Duty WW2 Screenshot

Im November dieses Jahres werden Publisher Activision und Entwickler Sledgehammer Games den Weltkriegs-Shooter Call of Duty: WW2 veröffentlichen. Wie die Verantwortlichen nun in einem aktuellen Interview verraten haben, möchte man das letzte Fünkchen Leistung aus den aktuellen Konsolen herausholen und den aktuellen Ableger zu einem "Der Soldat James Ryan" der Videospielindustrie machen.

Seit Call of Duty: Wold at War im Jahre 2008, war kein Ableger des erfolgreichen Franchises mehr im Zweiten Weltkrieg angesiedelt. Call of Duty: WW2 wird dies in diesem Jahr ändern und damit den Spielern das Settings geben, das sie sich gewünscht haben.

Call of Duty WW2 Call of Duty WW2 Untote im Zombie-Mode mit unterschiedlichen Eigenschaften

Außerdem möchten die Entwickler von Sledgehammer Games das letzte Fünkchen Leistung aus der PlayStation 4 und der Xbox One herauspressen. Ziel sei es, wie die Entwickler innerhalb eines aktuellen Interviews noch einmal betont haben, den aktuellen Teil zum "Der Soldat James Ryan" der Videospielindustrie zu machen. Dabei sollen vor allem neue Technologien behilflich sein. Die Sprache ist unter anderem von einem Zerstörungssystem sowie einer neuen Beleuchtung.

"Es ist eine neue Konsolen-Generation. Es gibt eine Leistung, auf die wir keinen Zugriff hatten, seit dem wir zuletzt den Zweiten Weltkrieg behandelt haben. Also können wir neue Dinge machen, um die Immersion für die Spieler zu steigern", so Studiogründer Michael Condrey.

"Es ist ein neues Lighting-System, ein neues Audio-System, ein neues System für Gesichter, ein neues Zerstörungssystem. Es war ein wirklich hartes Stück Arbeit", verriet Condrey. "Jetzt können wir jedes Fünkchen Leistung aus den Plattformen ziehen, deshalb sind wir wirklich stolz darauf, wie es aussieht."

Vor fünf Jahren habe der Entwickler einfach nicht die Möglichkeiten besessen, die es durch die neuen Konsolen heute gibt. Zudem seien in den letzten Jahren viele neue Details zum Zweiten Weltkrieg bekannt geworden. Als dies möchte das Team nutzen, um Call of Duty: WW2 so gut wie nur möglich zu machen.

Call of Duty WW2 Call of Duty WW2 Zahlreiche Details zur Singleplayer-Kampagne und dem Hauptquartier

"Allein die Leistung der Plattformen lässt uns viel mehr darstellen. Wir haben viele spezielle Tools, die wir nutzen. Wir nutzen Photogrammetry, was mehr Realismus für alle Objekte bietet… alle neusten Techniken, die wir bekommen können", sagte Schofield abschließend.

Call of Duty: WW2 erscheint am 03. November 2017 für PC, PlayStation 4 sowie Xbox One.

News & Videos zu Call of Duty WW2

Call of Duty WW2 Call of Duty WW2 - Spieler erreicht höchsten Multiplayer-Rang ohne Schusswaffen Call of Duty WW2 Call of Duty WW2 - Activision über die geringere Anzahl der Modi Call of Duty WW2 Call of Duty WW2 - Meistverkaufter CoD-Ableger dieser Generation Call of Duty WW2 Call of Duty WW2 - Entwickler erstellt Twitter-Profil zum Melden von Cheatern Call of Duty WW2 Call of Duty WW2 - Blitzkrieg-Event mit vielen neuen Inhalten gestartet Call of Duty WW2 Call of Duty WW2 - Trailer stellt DLC "The Resistance" vor God of War God of War - Heute startet der Preload, alle Infos zum Release Far Cry 5 Far Cry 5 - Spieler sind dem Bigfoot auf der Spur (Update)
News zu Fortnite

LESE JETZTFortnite - Wann wird der Meteor einschlagen?

KOMMENTARE