Call of Duty: Infinite Warfare Screenshot

Call of Duty: Infinite Warfare: Specialist und YOLO als neue Schwierigkeitsgrade

03.11.2016 - 12:00

Der bald erscheinende Ego-Shooter Call of Duty: Infinite Warfare bietet für die Einzelspieler-Kampagne insgesamt zwei neue Schwierigkeitsgrade. Wir verraten euch, was euch genau erwartet, wenn ihr das Spiel im Specialist- bzw. im YOLO-Modus startet.

Teilen Tweet Kommentieren

Bis zum Release von Call of Duty: Infinite Warfare dauert es nun nicht mehr lange. Während zahlreiche Käufer besonders gespannt auf den Multiplayer-Modus sind, darf sich wie gewohnt auch wieder über eine Singleplayer-Kampagne gefreut werden. Kurz vor der Veröffentlichung hat Publisher Activision auf dem offiziellen Blog nun neue Details dazu verraten. So dürfen Spieler insgesamt zwei neue Schwierigkeitsgrade erwarten. Damit dürfte die Einzelspieler-Kampagne mehrere Durchgänge lang neue Herausforderungen bieten.

Ziemlich groß: Infinite Warfare benötigt 130GB Festplattenspeicher

So wird Call of Duty: Infinite Warfare mit dem Specialist-Mode ausgestattet sein, der verfügbar ist, sobald die Kampagne mit einem beliebigen Schwierigkeitsgrad beendet worden ist. Ist der Specialist-Mode ausgewählt, könnt ihr euch nur noch mithilfe von Nano-Shots regenerieren. Darüber hinaus nehmen eure Helme Schaden und müssen mit der Zeit ausgetauscht werden. Doch Vorsicht: Nano Shots und Helme nehmen Ausrüstungsslots ein. Werdet ihr getroffen, wird eure Bewegung eingeschränkt. Besonders fies: Feinde können euch die Waffe aus der Hand schießen.

Auch interessant: Lewis Hamilton als Charakter im Spiel

Als zweiter neuer Schwierigkeitsgrad zeichnet sich der YOLO-Modus aus, der nach dem Beenden der Kampagne mit dem Specialist-Modus freigeschaltet wird. Mit aktiviertem YOLO-Mode dürft ihr während der gesamten Kampagne kein einziges Mal sterben - ansonsten müsst ihr wieder von vorne beginnen.

Call of Duty: Infinite Warfare erscheint am 04. November 2016 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Zu Call of Duty: Infinite Warfare gibt es zwei neue Schwierigkeitsgrade.

Quelle: Blog Activision
Geschrieben von Dustin HasbergDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Call of Duty: Infinite Warfare: Launch-Verkäufe fast 50% schlechter als im Vorjahr

Über diese Zahlen wird sich Activision sicher nicht freuen. Die Launch-Verkäufe von Call of Duty: Infinite Warfare in England sind deutlich schlechter als beim Release von Call of Duty: ...

Call of Duty: Infinite Warfare: PC-Spieler können nicht immer zusammen spielen

Nicht alle PC-Spieler von Call of Duty: Infinite Warfare können miteinander spielen. Je nachdem, wo ihr das Spiel kauft, seid ihr von allen anderen Spielern und Servern getrennt.

Call of Duty: Infinite Warfare: Specialist und YOLO als neue Schwierigkeitsgrade

Der bald erscheinende Ego-Shooter Call of Duty: Infinite Warfare bietet für die Einzelspieler-Kampagne insgesamt zwei neue Schwierigkeitsgrade. Wir verraten euch, was euch genau erwartet, ...
Noch mehr News anzeigen

Tipps