Call of Duty 4: Modern Warfare: Remastered nur geschnitten in Deutschland

10.09.2016 - 12:33

Die remasterte Variante von Call of Duty: Modern Warfare wird in Deutschland nur in einer geschnitten Version erscheinen und somit deckungsgleich zur Originalversion sein. Diese steht bis heute in Deutschland auf dem Index.

Teilen Tweet Kommentieren

Als Activsion ankündigte, dass der Legacy-Edition von Call of Duty: Infinite Warfare ein Remaster zu dem beliebten Call of Duty: Modern Warfare beiliegen wird, war die Freude in der Community riesig. Der Klassiker schien der Zielgruppe offenbar mehr zu liegen, als der Sprung in ein Science Fiction-Setting im Weltall.

Der Euphorie um den Titel könnte zumindest in Deutschland jetzt jedoch etwas Einhalt geboten werden, denn wie der Publisher in einer Pressemitteilung verlauten ließ, "biete die deutsche Version von Modern Warfare Remastered dieselbe Spielerfahrung wie die deutsche Originalversion von Call of Duty 4: Modern Warfare". Das bedeutet, dass die remasterte Variante ebenfalls von den Schnitten der deutschen Originalversion betroffen sein wird.

Auf Nachfrage der Kollegen der GameStar teilte Activision Deutschland mit: "Activision Deutschland hat Anstrengungen unternommen, die internationale Version von Call of Duty 4: Modern Warfare vom Index zu nehmen. Die BPjM als zuständige Institution hat den entsprechenden Antrag jedoch abgelehnt. Als Konsequenz dessen und in Einklang mit den bestehenden gesetzlichen Regelungen wird die deutsche Version von Modern Warfare Remastered dasselbe Spielerlebnis und dieselben Spielmodi bieten wie die von der USK eingestufte deutsche Version aus dem Jahr 2007."

Activision Deutschland beantragte also eine vorzeitige Streichung des Eintrags von der Liste der BPjM. Wenn seit der Prüfung zehn Jahre vergangen wären, könnte ein Gremium von drei Personen über die vorzeitige Streichung von der schwarzen Liste entscheiden. Da jedoch erst sieben Jahre vergangen sind, musste sich der Titel einem Gremium bestehend aus zwölf Personen stellen, die die Schnitte erneut bewerten mussten. Dieses Gremium hielt die Schnitte wohl noch immer für gerechtfertigt und erteilte Activision eine Absage.

Bei der Veröffentlichung musste eine Szene mit einem abgetrennten Arm und der Arcade-Modus aus dem Spiel entfernt werden, der nach erstmaligem Durchspielen freigeschaltet wurde und bei dem es für Tötungen Punkte gab.

 

Quelle: GameStar / Statement Activision Blizzard
Geschrieben von Andre HoltDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Call of Duty 4: Modern Warfare: Remaster-Version wohl doch seperat käuflich

Wird jetzt doch alles anders? Entwickler David Pellas spricht indirekt von einer seperaten Möglichkeit, die Remasters-Version von Call of Duty: Modern Warfare zu kaufen.

Call of Duty 4: Modern Warfare: Remastered nur geschnitten in Deutschland

Die remasterte Variante von Call of Duty: Modern Warfare wird in Deutschland nur in einer geschnitten Version erscheinen und somit deckungsgleich zur Originalversion sein. Diese steht bis ...

Call of Duty 4: Modern Warfare: Neues Gameplay-Video zur Remastered-Version erschienen

Derzeit entsteht bei Entwickler Raven Software eine Remastered-Version von Call of Duty: Modern Warfare. Nun ist zu dem Ego-Shooter ein Gameplay-Video erschienen, das die beliebte Mission ...
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps