PLAYNATION NEWS Bloodborne

Bloodborne - Ladezeiten wohl um die 35 Sekunden lang

Von - News vom 20.03.2015, 12:55 Uhr
Bloodborne Screenshot

Wir können nur hoffen, dass sich diese Neuigkeiten nicht bewahrheiten oder es mit der Zeit gepatched wird: Wie ein Video zeigt, sollen die Loading Screens bei Bloodborne an die 35 Sekunden lang sein. Bei den (wahrscheinlich) häufigen Sterbesequenzen könnte dies auf Dauer ziemlich störend für die Spieler werden.

From Softwares Horror-Rollenspiel Bloodborne wird sehnsüchtig erwartet und nächste Woche Mittwoch am 25. März soll die Reise dann auch endlich losgehen. Allerdings ist im Forum von Reddit wie auch NeoGaf nun ein Video aufgetaucht, was die Länge der Ladezeiten zeigt. Diese sollen wohl an die 35 Sekunden betragen, was den Spielspaß auf Dauer mindern könnte.

Außerdem sind die Spiele von From Software (Dark Souls, Demon's Souls) dafür bekannt, dass man häufig stirbt. Die Ladesequenzen könnten also auf Dauer durchaus an den Nerven zehren. Allerdings könnten die Sequenzen mit der Zeit gepatched werden, ähnlich denen von Dark Souls 2 damals auf der PlayStation 3. Einige User berichten auch davon, dass die Loading Screens insofern stören, da in dem veröffentlichten Video lediglich "Bloodborne" zu sehen ist und keine Infos zum Spiel, Attacken oder ähnliches, wie man es von anderen Loading Screens gewohnt ist.

KOMMENTARE

News & Videos zu Bloodborne

Bloodborne Bloodborne - 600 Euro teure Statue vorgestellt Bloodborne Bloodborne - Trailer und Releasetermin zur ersten Erweiterung "The Old Hunters" Bloodborne Bloodborne - Spieler bestreitet zahlreiche Bosskämpfe ohne Heilung Bloodborne Bloodborne - Sony plant Erweiterung für PS4-Exklusivtitel Bloodborne Bloodborne - "The Old Hunters" Trailer zum DLC Bloodborne Bloodborne - Gameplay-Trailer von den Game Awards Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty 2019 Call of Duty 2019 - Modern Warfare 4 könnte 2019 erscheinen
News zu Call of Duty: Black Ops 4

LESE JETZTCall of Duty: Black Ops 4 - Verabschiedet sich Activision vom Season Pass?