Von Patrik Hasberg | News vom 20.05.2017 - 10:51 Uhr - Kommentieren
PUBG Screenshot

Die Entwickler von Battlegrounds arbeiten momentan an neuen Animationen, die auch Auswirkungen auf das Gameplay haben werden. Unter anderem sollen Zäune in Zukunft keine gefährlichen Hindernisse mehr darstellen, sondern per entsprechender Animation übersprungen werden.

In dem Early Access-Titel Playunknown's Battlegrounds funktionieren viele Dinge bereits erfreulich gut. Trotzdem gibt es noch den einen oder anderen Punkt, der durch kommende Patches verbessert und überarbeitet werden soll.

Besonders nervig ist die Tatsache, dass Hindernisse oft nicht ohne Probleme überwunden werden können und der Charakter gerne an Ecken und Kanten hängen bleibt. Gerade in brenzligen Situationen kann ein einfacher Gartenzaun somit das Todesurteil für die eigene Spielfigur darstellen. Um an verschiedenen neuen Animationen zu arbeiten, waren die Verantwortlichen des Battle-Royale-Shooters für einige Tage in dem Motion-Capture-Studio von Bohemia Interactive.

Unter anderem soll ein Update in der nahen Zukunft das Sprung-System ergänzen, damit Spieler beispielshalber per Knopfdruck die gefährlichen Zäune überqueren können.

Weiterhin sollen Nahkampf-Takedowns folgen, wie Aufnahmen aus dem Studio zeigen. Ebenfalls vorgesehen sind neue Animationen für das Trinken von Energy Drinks sowie für das Anlegen von Verbänden.

Die Entwickler haben es sich zur Aufgabe gemacht, dass die Verwendung jedes Items im Spiel animiert wird. Solche Animationen sollen aber nicht nur gut ausschauen, sondern auch Gameplay-Auswirkungen mit sich bringen. Wird beispielshalber ein Energy Drink benutzt, so bleibt eine leere Dose auf dem Boden liegen, die Gegnern als Hinweis für die Anwesenheit anderer Spielern dient.

Quelle: Twitter

Seitenauswahl

Infos zu PUBG

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu PUBG
PUBG - Battlegrounds schlägt Dota 2 - Allzeit-Rekord auf Steam Die Verantwortlichen hinter Playerunknown's Battlegrounds dürfen sich über einen neuen Allzeit-Rekord freuen. Noch nie waren bei einem Spiel auf Steam so viele User gleichzeitig online.
Artikel zu PUBG
PUBG - Bisher mehr als 150.000 gesperrte Cheater Mehr als 150.000 Cheater sind mittlerweile bereits aus dem Shooter Playerunknown's Battlegrounds ausgeschlossen worden. Diese Zahl verdeutlicht aber auch den enormen Erfolg des Spiels. ...
News zu Call of Duty WW2

Call of Duty WW2 - Läuft der Titel auf der Xbox One X in nativem 4K?

22.09.

Red Dead Redemption 2 - Trailer und weitere Infos in der kommenden Woche

22.09.

Kurioses - Bundesfighter 2 Turbo - Das Prügelspiel zum Wahlkampf

22.09.

Overwatch - Karten aus der Rotation via Patch entfernt

22.09.

Rainbow Six: Siege - Update: Waffen-Recoil wird ähnlich wie in CS:GO

22.09.

Left Alive - Neue Details zum Action-Survival-Shooter

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!