PLAYNATION NEWS Battlefield 4

Battlefield 4 - DICE bringt die Platoons zurück

Von Dustin Martin - News vom 27.02.2014, 14:43 Uhr
Battlefield 4 Screenshot

Die einigen Spielern bekannten Platoons gibt es ab sofort auch in Battlefield 4. Entwickler DICE stellte die Spieler-Gruppen heute für alle Nutzer zur Verfügung. Bereits in Battlefield 3 konnte man Platoons erstellen und beitreten.

Ein kleines Update brachte die Platoons heute ins Battlelog von Battlefield 4. Diese Communities haben ähnliche Funktionen wie auch schon in Battlefield 3. Sie sind auch für Spieler zugänglich, die nicht über Battlefield 4 Premium verfügen, nur die Gründung eines solchen erfordert ein gültiges Abonnement.

Mithilfe eines Platoons kann man unter anderem die Statistiken eines Clans zusammenfassen. Maximal einhundert Personen finden in der Gruppe Platz, die sich im Battlelog organisiert. Einladungen, Bewerbungen, Beförderungen oder auch Degradierungen sind Teil eines jeden Plattons in Battlefield 4.

Wer sich Mitglied einer Gruppe nennen darf, kann dies durch die Präsenz eines Emblems oder eines Tags des zugehörigen Platoons deutlich machen. Ein Platoon wird immer von einer Administration geleitet, die über bestimmte Managment-Features verfügt. DICE und Electronic Arts kündigten an, dass es auch noch weitere Funktionen geben wird. 

KOMMENTARE

News & Videos zu Battlefield 4

Battlefield 4 Battlefield 4 - EA verschenkt alle DLCs - Second Assault aktuell kostenlos Battlefield 4 Battlefield 4 - 50 Prozent mehr Spieler als Star Wars: Battlefront? Battlefield 4 Battlefield 4 - DICE produziert keine neuen Inhalte mehr Battlefield 4 Battlefield 4 - Update macht Konsolen-Version flüssiger Battlefield 4 Battlefield 4 - Wenn ein Helikopterpilot den Sieg fast alleine holt Battlefield 4 Battlefield 4 - Megalodon endlich gefunden Netflix Netflix - Erste Serien und Filme für Juni enthüllt! Battlefield 5 Battlefield 5 - Teaser-Trailer bestätigt Zweiten Weltkrieg als Setting
News zu Death Stranding

LESE JETZTDeath Stranding - Ohne Moos nichts los - Myteriöser Screenshot zeigt Moos