News vom 07.11.2016 - 16:08 Uhr - Kommentieren (0)
Battlefield 1 Screenshot

Nach über fünfzehn Jahren geht eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu Ende. EAs schwedisches Entwicklerstudio DICE gab bekannt, dass Patrick Bach, welcher bis dato die Funktion des General Managers inne hatte, das Studio verlassen wird.

Es ist bestimmt keine Zeit, an die beide Seiten sich mit Groll zurück erinnern werden. Fest steht: nach über fünfzehn Jahren der gemeinsamen Zusammenarbeit trennen sich die Wege vom schwedischen Entwicklerstudio DICE, welches sich unter der Führung von EA für aktuelle Titel wie zum Beispiel Battlefield 1 oder Star Wars: Battlefront verantwortlich zeichnet, und Patrick Bach, der bisher als General Manager für das Studio unter der Leitung von Patrick Sonderlund tätig war.

Man trennt sich nicht im Bösen, das machten beide Seiten klar. Es war eine lange und äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit, Bach sei vielen Mitarbeiten von EA und DICE für die Dauer seiner Beschäftigung ein toller Kollege gewesen, an dessen Arbeit für das Battlefield-Franchise und dessen Community man ihm sehr dankbar sei, kommentierte der CEO von EA, Patrick Sonderlund im Rahmen einer Stellungnahme gegenüber Playstation Lifestyle. Auch Bach selbst hat nur positive Worte für seinen nun ehemaligen Arbeitgeber übrig.

Sehenswert: Battlefield im Honest Trailer

Unklar ist bisher, wohin es Patrick Bach nun auf seinem weiteren Karriereweg verschlägt und wer seine Position bei DICE füllen werden wird.

Siehe auch: Battlefield 1 DICE EA Patrick Bach star wars battlefront Quelle: Gamespot

Seitenauswahl

Infos zu Battlefield 1

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Battlefield 1
Battlefield 1 - Neue Updates 2017 und Modus "Ausbluten" In Kürze wird Battlefield 1 mit "Ausbluten" einen neuen Modus spendiert bekommen, der vor allem für Hardcore-Spieler interessant sein könnte. Zudem befindet sich bereits ein ...
Artikel zu Battlefield 1
Battlefield 1 - Es gab keinen Frieden zu Weihnachten Ein Waffenstillstand in Battlefield 1? Obwohl der Anlass perfekt war, ist es nicht dazu gekommen, dass sich die Spieler im Shooter an einem Tag in Ruhe lassen. Aber wieso überhaupt?
Von Lisa Anders Unser Team
News zu Final Fantasy VII Remake

Final Fantasy VII Remake - Bilder zeigen Cloud im Kampf mit dem Guard Scorpion

20.02.

Amazon - Großer Restposten-Sale, viele Angebote und Schnäppchen auf Spiele

20.02.

Ghost Recon: Wildlands - Preload für Open Beta plus interaktive Karte

20.02.

Mafu**you - Problem-Server machen Spielen zur Geduldsprobe

20.02.

Mafu**you - Wir fordern: Make Uplay great again!

20.02.

Nintendo Switch - Geklaute Konsole zurückgeholt, sollte weiterverkauft werden

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!