ArmA 3 - Armed Assault 3: Entwickler noch immer in griechischer Haft

Von Dustin Hasberg am 18.11.2012 - 17:27 Uhr
ArmA 3 - Armed Assault 3 - Entwickler noch immer in griechischer Haft

Nach 70 Tagen Haft sitzen die Bohemia Interactive-Entwickler Martin Petzlar und Ivan Buchta noch immer im griechischen Gefängnis.

Bereits vor über zwei Monaten wurden die beiden Arma 3-Entwickler Martin Petzlar und Ivan Buchta in Griechenland festgenommen, da sie angeblich Fotos von Militäreinrichtungen geschossen haben (wir berichten). Heute, etwa 70 Tage nach der Festnahme der beiden Tschechen, müssen die Entwickler noch immer auf ihre Freilassung warten. Dies liegt unter anderem an einem Streik der Justiz, weshalb sich der Prozess weiter in die Länge zieht. Daraufhin hat man Einspruch erhoben sowie einen Antrag auf Kaution gestellt.

Wie die tschechische Website Rozhlaz.cz nun berichtet, erfuhren der Einspruch wie auch der Antrag auf Kaution eine Ablehnung. Zuvor versicherte der griechische Außenminister den Angehörigen der Inhaftierten, dass dem Einspruch bestimmt stattgegeben werden würde.

Ob und wann Matrin Petzlar und Ivan Buchta wieder Freiheit schnuppern dürfen bleibt abzuwarten.


Zurzeit prüfen ein Anwalt und die Eltern der Gefangenen weitere Möglichkeiten Einspruch einzulegen. Ansonsten wollen die Eltern sogar Hilfe bei dem griechischen Präsidenten einholen. Laut den Inhaftierten Petzlar und Buchta seien die Bedingungen in dem griechischen Gefängnis alles andere als gut. So müsse man mit 25 weiteren Gefangenen in einer Zelle schlafen. Wann man also mit einer Freilassung rechnen kann bleibt abzuwarten.

comments powered by Disqus

Weitere News zu ArmA 3 - Armed Assault 3

Spieler dürfen sich auf Helikopter-DLC im November freuen
Im November bekommt die Militär-Simulation Arma 3 einen neuen DLC spendiert, in dem ihr die Kontrolle über zwei neue Helikopter übernehmen könnt, um verschiedene neue Missionen zu meistern.

Neues Entwicklertagebuch zur Survival-Horror-Mod 2017
2017 ist eine interessante Survival-Horror-Mod zu Arma 3, die einige Dinge anders machen möchte, als das bekannte Pendant DayZ.

Kart-Erweiterung ab sofort bei Steam erhältlich
Ein Aprilscherz wird Realität. Bohemia Interactive hatte am 1. April den DLC 'ArmA Karts' angekündigt. Schnell wurde bekannt, dass es sich dabei um einen Scherz handelt. Nun gibt es diese Erweiterung jedoch wirklich.

Weitere News anzeigen
2008 - 2014 PlayNation.de
Impressum Team Nutzungsbestimmungen