Quick-Navigation: PlayNation.de ArmA 3 - Armed Assault 3 News
f t R

ArmA 3 - Armed Assault 3: Entwickler noch immer in griechischer Haft

Von Dustin Hasberg am 18.11.2012 - 17:27 Uhr

Nach 70 Tagen Haft sitzen die Bohemia Interactive-Entwickler Martin Petzlar und Ivan Buchta noch immer im griechischen Gefängnis.

ArmA 3 - Armed Assault 3 - Entwickler noch immer in griechischer Haft

Bereits vor über zwei Monaten wurden die beiden Arma 3-Entwickler Martin Petzlar und Ivan Buchta in Griechenland festgenommen, da sie angeblich Fotos von Militäreinrichtungen geschossen haben (wir berichten). Heute, etwa 70 Tage nach der Festnahme der beiden Tschechen, müssen die Entwickler noch immer auf ihre Freilassung warten. Dies liegt unter anderem an einem Streik der Justiz, weshalb sich der Prozess weiter in die Länge zieht. Daraufhin hat man Einspruch erhoben sowie einen Antrag auf Kaution gestellt.

Wie die tschechische Website Rozhlaz.cz nun berichtet, erfuhren der Einspruch wie auch der Antrag auf Kaution eine Ablehnung. Zuvor versicherte der griechische Außenminister den Angehörigen der Inhaftierten, dass dem Einspruch bestimmt stattgegeben werden würde.

Ob und wann Matrin Petzlar und Ivan Buchta wieder Freiheit schnuppern dürfen bleibt abzuwarten.


Zurzeit prüfen ein Anwalt und die Eltern der Gefangenen weitere Möglichkeiten Einspruch einzulegen. Ansonsten wollen die Eltern sogar Hilfe bei dem griechischen Präsidenten einholen. Laut den Inhaftierten Petzlar und Buchta seien die Bedingungen in dem griechischen Gefängnis alles andere als gut. So müsse man mit 25 weiteren Gefangenen in einer Zelle schlafen. Wann man also mit einer Freilassung rechnen kann bleibt abzuwarten.

Weitere News zu ArmA 3 - Armed Assault 3

Gratis DLC "Zeus" veröffentlicht
Wer in Arma 3 schon immer einmal die Rolle eines Game-Masters übernehmen wollte, bekommt mit der ersten Multiplayer-Erweiterung "Zeus" die perfekte Gelegenheit geboten. Aus der Vogelperspektive lassen sich die Geschehnisse auf dem ...

Breaking Point: Das bessere DayZ?
Bekommt der Überlebenskampf DayZ eine ernsthafte Konkurrenz durch die ArmA 3-Modifikation Breaking Point? In unserem ersten Part des Let's Plays werfen wir einen Blick auf die kostenlose Erweiterung für die Militärsimulation.

Keine Portierung auf die Konsolen geplant
ArmA 3 wurde für viele Spieler erst durch die Mods DayZ und Altis Life so richtig bekannt. In einem Interview verriet der Projektleiter bei Bohemia Interactive, Joris-Jan van t'Land, nun die weiteren Pläne für das Spiel und vermeldete eine ...

Weitere News anzeigen

Kommentiere die News zu ArmA 3 - Armed Assault 3

comments powered by Disqus
Kurioses: Stanley Parable im Reallife als lustiges VideoIn diesem Video zeigt uns der YouTuber Mega64, wie er The Stanley Parable ins reale Leben geholt hat. Die Reallife-Version hält sich zwar nicht an das ...
Fallout 4: Marke gesichert - Nuka Cola auch in Fallout 4?In Fallout 4 werden wir die Nuka Cola wohl wiedersehen dürfen. Bethesda und ZeniMax haben das fiktive Getränk der Spiele-Reihe nun als Markenzeichen ...
Top 15: Die 15 besten Spiele für die Oculus Rift VR im RankingFür die Oculus Rift VR gibt es mittlerweile so viele Spiele, dass es unübersichtlich geworden ist, welche davon wirklich lohnenswert sind. In unserem ...
BioShock Infinite: Steht die Verfilmung kurz bevor?Vor fünf Jahren wurde schon einmal darüber nachgedacht, einen Film über die Bioshock-Reihe zu drehen. Allerdings kam es nie dazu, da Ken Levine das ...
gamescom 2014: Die Tickets können vorbestellt werdenNur langsam rückt die diesjährige gamescom näher, doch wer sich bereits einige Monat vor dem Start der Messe eine Karte sichern möchte, der hat ab ...
2008 - 2013 PlayNation.de
Impressum Team Nutzungsbestimmungen News-Archiv Partner von HI-TECH