PLAYNATION NEWS Apple

Apple - Die Apple-Keynote zusammengefasst

Von Redaktion - News vom 06.06.2011, 17:41 Uhr

Bereits in unserem Vorbericht stellten wir Prognosen bezüglich der Apple-Keynote (WWDC 2011) auf. Gerüchte besagen, dass der Branchenriese nicht nur das iPhone 5, sondern auch das iOS 5-Betriebssystem enthüllen könnte. Zeitgleich sollen sich Besitzer eines Macs auf frische Infos zum OS X Lion freuen.

Ein Grund für uns, die Apple-Konferenz im Live-Ticker zusammenzufassen und euch alle Highlights aufzulisten. Ihr wollt nichts verpassen? Dann aktualisiert unseren Ticker. Im Minuten-Takt liefern wir euch frische Infos, direkt aus San Francisco!

Der Startschuss fällt um 19:00 Uhr! Hier auf playNATION.de!

LIVE-TICKER - AKTUALISIERT DIE MELDUNG MIT EINEM KLICK AUF DIESEN LINK!

17:35 Uhr: Ob Apple das iPhone 5 enthüllt?

19:00 Uhr: Der Startschuss ist gefallen, nach dem der Song von "I feel Good" gespielt wurde, betritt Steve Jobs die Bühne. Es bricht Applaus aus. 

19:05 Uhr: Steve Jobs hat tolle Zahlen im Gepäck. An der WW DC nehmen 5200 Teilnehmer teil. Die Karten waren innerhalb von zwei Stunden ausverkauft. Rund 1000 Apple-Entwickler sind vor Ort.

19:10 Uhr:  Marketingchef Phil Schiller und Craig Federighi betreten die Bühne und präsentieren die Verkaufszahlen. Rund 73 Prozent der verkauften Macs sind Laptops, schlappe 27 Prozent sind Rechner. 

19:11 Uhr: Zehn neue Funktionen warten auf den Mac-OS X-Nutzer: Multitouch-Funktionen.

19:14 Uhr: Nun geht es zum wichtigen Aspekt: Die Funktionen des Betriebssystems aus dem Hause Apple. Unter anderem können Funktionen ab sofort im Vollbild ausgeübt werden, Multitouch zum Zoomen, Blätter-Funktion und vieles mehr. Hinzu kommt das neue "Mission Control"-System, welches euch alle geöffneten Fenster in einer überschaulichen Übersicht anzeigt. Der Scroll-Balken erscheint zudem nur, wenn man ab- und an Scrollt, wie bei iOS-Produkten.

19:19 Uhr: Auch das lustige "Photo Booth" bekommt neue Features spendiert. Demnach gibt es u.a die Möglichkeit, auf "Dizzy" zuzugreifen, eine neue Ansicht für Fotos. So sieht es beispielsweise so aus, als ob Vögel um euren Kopf herumfliegen würden.

19:23 Uhr: Der Mac-App-Store führt die Digitalen-Shops an. Die meiste Software wurde über den App-Store erworben

19:24 Uhr: Zahlreiche iPhone-Funktionen werden in der neusten Mac-Version übernommen bzw ähnlich wirken. App-Store-Support, die Bildschirme werden optimiert und vieles mehr.

19:27 Uhr: Durch das neue Betriebssystem "Lion" wird der App-Store noch schneller. Push-Meldungen, Updates und der Kauf von Apps wird deutlich beschleunigt. Wer sich die neuste "Lion"-Version erwirbt, bekommt den App-Store oben drauf!

19:30 Uhr: Brandneu: das Mac-Launchpad. Bedeutet, dass alle Anwendungen, wie beim iPhone, auf dem Bildschirm angezeigt werden. Die Apps können entsprechend angepasst und in der Rheinenfolge einsotiert werden. Die neusten Apps, die es im Store gibt, werden ebenfalls eingeblendet. Solltet ihr eine App benutzen und diese schließen, könnt ihr beim nächsten Start direkt weiterarbeiten. 

19:32 Uhr: Das Betriebssystem Lion bekommt zudem eine Auto-Save-Option. Bedeutet, dass Apps/Anwendungen im Hintergrund automatisch abgespeichert werden. Allerdings können Daten von der Autosave-Funktion ausgeschlossen bzw. deaktiviert werden.

19:33 Uhr:  Apple stellt "Airdrop" vor. Eine neue Art, Datein schnell und bequem zu teilen. Dies funktioniert binnen in weniger Minuten und kann kinderleicht angewendet werden.

19:34 Uhr: Auch Time Machine wird vorgestellt: Ab sofort können bequem mehrere Versionen eines Dokuments abgespeichert werden. Somit können keine wichtigen Datein mehr verloren gehen. Wer ein älteres Back-Up seiner Datei auswählen will, kann dies im linken Menü tun. 

19:38 Uhr: Nachdem Apple uns wichtige Tools vorgestellt hat, werden nun die E-Mails präsentiert. Damit die Übersicht noch besser ist, kommt eine Suchfunktion dazu. Phil Shiller gibt noch schnell einige Infos zu "AirDrop" Preis: Dabei handelt es sich um ein schnelles ad hoc Datentransfer-System. Doch zurück zum Mail-Programm. Hier können Personen, Mails, Thema und Text durchsucht werden.

19:42 Uhr: Erscheinen wird Mac OS X Lion im Juli als digitaler Download im Mac App-Store. Der Preis liegt bei 30 US-Dollar. Bei uns wird der Preis bei 23,99 Euro liegen. Die Entwickler bekommen bereits heute ihre Vorab-Version, um Programme anzupassen. Der App-Store funktioniert jedoch ausschließlich mit Apple Snow Leopard 10.6.

19:43 Uhr: Besitzer eines Microsoft-Systems dürfen FaceTime, File Vault 2 und Lion Server als Addon erwerben und benutzen.

19:45 Uhr: iOS 5 wird vorgestellt! Scott Forstall SVP stellt das System vor!

19:47 Uhr: Beeindruckende Zahlen: Mittlerweile gibt es satte 225 Millionen iOS-Geräte! Auch die Zahlen der Funktionen für die Entwickler sind beeindruckend. Rund 1500 neue Entwickler-Funktionen, über 200 neue Funktionen und 10 neue Schlüsseloptionen!

19:50 Uhr: Kalender, Mail, SMS und Events ab sofort in einem Button angezeigt. Platz sparend, wie wir finden. Passend dazu gibt es eine Anzeige mit der Anzahl der Updates (zB 5 neue E-Mails)

19:51 Uhr: Weitere beeindruckende Zahlen: Rund 130 Millionen digitale Bücher wurden über den iBook-Store vertrieben! Des Weiteren sind im App-Store rund 425.000 verschiedene Apps verfügbar. Speziell 90.000 wurden für das iPad / iPad 2 entwickelt.

19:52 Uhr: Ein Notifaction-Center wurde ebenfalls eingebunden und zeigt alle wichtigen Funktionen im Überblick, insofern man mit dem Finger von oben nach unten zieht.

19:54 Uhr: Der Wahnsinn, rund 14 Millaren Apps wurden in rund drei Jahren vertrieben. Rund 5 Millionen iPads wurden innerhalb in drei Jahren verkauft. In 14 Monaten rund 25 Millionen iPads.

19:55 Uhr: Wer genauer hinsieht, erkennt ein neues Apple-Gerät. Eventuell das iPhone 5, auf denen Apple seine neusten Funktionen präsentiert? 

19:57 Uhr: Der iBook-Store bekommt zuwachs: Ab sofort werden Zeitungen eingebunden und können erworben werden.

19:58 Uhr:  Twitter-Integration in iOS 5! Rund eine Millionen Tweets sollen innerhalb einer Woche veröffentlicht werden. Nicht nur Nachrichten, sondern auch Map und Fotos lassen sich bequem versenden.

20:03 Uhr: Safari erlaubt ab sofort volles Tab-Browsing, auch auf dem iPad! Zwischen den Tabs kannbequem und schnell hin- und her gewechselt werden.

20:06 Uhr: Apple stellt eine To-Do-Liste vor. Viele Apps sind über die Jahre dafür erschienen. Eine Enttäuschung im Saal, da Entwickler ihr Geld durch die erwähnten Apps verdienen.

20:09 Uhr: Die iPhone 4-Kamera zählt zu den meist-benutzen Kameras auf flickr. In Zukunft soll die "beste Handy-Kamera", die beliebste überhaupt sein. Dafür soll unter anderem das Bearbeiten von Fotos für sorgen, welches durch iOS 5 möglich wird. Außerdem soll das Knipsen von Bildern deutlich schneller ablaufen, als aktuell. Somit sind direkte Schnappschüsse garantiert. Ein Doppelklick auf den Home-Button des Geräts startet die Kamera. Der Lautstärke-Button sorgt daraufhin für den Schnappschuss. So kommt richtiges Kamera-Feeling auf.

20:11 Uhr: Auch das Gestalten eines Textes wurde verbessert. Wörter können Makiert, Kursiv oder Unterstrichen sowie Normal gestaltet werden.

20:17 Uhr: Wer mit zwei Händen tippt, der kann die Tastatur nun teilen. Dies ist besonders effektiv! Hinzu kommt übrigens S/MIME für eine bessere Sicherheit.

20:19 Uhr: Apple stellt durch iBooks ein Lexikon vor, sowie ein Wörterbuch.

20:20 Uhr: PC-Free wird vorgestellt. Das iPhone und iPad wird von der iTunes-Pflicht entbunden, bedeutet, dass eine Aktivierung nicht mehr erforderlich ist!

20:24 Uhr: Das Updaten des Geräts funktioniert ab sofort auch übers Mobilfunk-Netz.

20:26 Uhr: Apple kündigt iMessage an. Solch ein Feature wird bereits von WhatsApp oder Tigertext ermöglicht.

20:28 Uhr: Die Entwickler bekommen bereits heute ihre Version. Im Herbst erscheint iOS 5 dann für das iPad, iPad 2, iPhone 3GS, iPhone 4, iPod Touch 3 und iPod Touch 4.

20:30 Uhr: Steve Jobs stellt iCloud vor.  Wie soll man zwei unterschiedliche Geräte synchonisieren, wenn diese unterschiedlichen INhalt haben? Dafür soll iCloud sorgen.

20:35 Uhr: iCloud ist in allen Apps eingebunden und soll automatisch funktionieren. Doch was ist der Service eigentlich? iCloud speichert Inhalte des Nutzern, die der Besitzer eines Apple-Geräts an jeder Stelle (wie Steam) abrufen und nutzen kann. Fotos, Videos, Musik, Apps, Bücher und Einstellungen werden abgespeichert.

20:36 Uhr: Interessant, Dan Moren gibt zu, dass MobileMe gefloppt ist. Natürlich hat Apple darauf gelernt. 

20:40 Uhr: Insofern ihr ein Kalender oder Kontakt abspeichert, wird dieser auf jedem Gerät verfügbar, da ihr diesen in einer Cloud speichert. Unter anderem ist dies mit Präsentationen, Page-Programmen und Textverarbeitungs-Tools möglich. Auch bei E-Mails wird dies möglich sein: Die Eingangsbox wird ständig aktualisiert und auf jedem Gerät verfügbar sein. Dazu ist ein Konto bei me.com erforderlich.

iClouds speichert Fotos für 30 Tage ab. Mehr als 1000 Bilder können hochgeladen werden. 

20:48 Uhr: iClouds bietet einen Backup-Service an. Dieser wird täglich auf den neusten Stand gebracht.

20:49 Uhr: Auch iTunes bekommt iClouds-Support. Gekaufte Musik, Filme und TV-Serien können jederzeit abgerufen werden. Besonder effektiv: Alle gekauften Objekte kommen in ein Konto!

20:53 Uhr: iClouds wird völlig kostenlos sein. Rund zehn Geräte können das Angebot nutzen, anstatt, wie angenommen, nur fünf.

20:53 Uhr: Kommt noch etwas, Apple? ;) Das iPhone 5? 

20:55 Uhr: Entwickler bekommen bereits heute die iOS 4.3-Beta spendiert.

20:59 Uhr: Gekaufte Musik, Dokumente, Backups, Mails, Bücher, Photo-Streams und Apps kosten keinen Speicher. Rund 5GB stehen den Nutzer in iClouds zur vefügung. iClouds erscheint zeitgleich mit iOS 5 im Herbst.

21:00 Uhr: Zum Abschluss: iTunes Match! Das Angebot vergleicht die Musik mit anderen Songs, die ausschließlich (!) im iTunes-Store vorhanden sind. Konkurrenten wie Amazon und Google bleiben außen vor. iTunes Match kostet rund 25 Dollar im Jahr. Ein Update gibt es dafür oben drauf. Die Musik wird im AAC-Format mit 256 Bitrate ausgegeben.

21:06 Uhr: Die Keynote ist vorbei. Kein iPhone 5! Kein iPhone 4s!

KOMMENTARE

News & Videos zu Apple

Apple Apple - Der neue Konkurrent von Netflix, Amazon und Co.? Apple Apple - Aufgeblähte Akkus und explodierte Gehäuse beim iPhone 8 Plus Apple Apple - Ein iPhone muss laut Apple nur ein Jahr halten Apple Apple - iPhone 8 und iPhone X mit allen Features in der Übersicht Apple Apple - Offizieller Trailer 2 zum Film "Steve Jobs" Apple Apple - Erster TV-Spot zum new iPad Release-Vorschau Release-Vorschau - Diese Spiele erscheinen nächste Woche! Resident Evil 2 Resident Evil 2 - Remake könnte das bestaussehende Spiel der Reihe werden
News zu Cyberpunk 2077

LESE JETZTCyberpunk 2077 - "Wir haben große Hoffnungen"