PLAYNATION NEWS Angry Birds Go

Angry Birds Go - Micropayment: Ein Kart kostet über 80 Euro

Von Dustin Martin - News vom 27.11.2013, 18:19 Uhr
Angry Birds Go Screenshot

Das Rennspiel der Angry Birds-Reihe wird am 11. Dezember 2013 erscheinen. In Angry Birds Go, so der Name der kostenlosen App, wird es Mikrotransaktionen geben, die es erlauben, Autos und Powerups zu kaufen. Das teuerste Kart kostet derzeit umgerechnet gut 80 Euro.

Mit Angry Birds Go will Rovio die verrückten Vögel auf die Rennstrecke schicken. Noch in diesen Dezember wird das Spiel für Android, iOS und weiteren mobilen Systemen erscheinen. Der Download wird kostenlos sein, wie bei so vielen Mobile Games hat das Spiel aber Micropayment integriert, das den Nutzern erlaubt, Powerups mehrmals zu nutzen oder Autos frühzeitig oder auch exklusiv freizuschalten.

Der Soft-Release in Neuseeland, der am heutigen Mittwoch standfand, wurden die Inhalte von Angry Birds Go erstmals vollständig vorgestellt. Doch in dem Store der Racer-App findet sich auch ein Auto, das etwas teurer ist – zumindest im Vergleich zu anderen Spielen. Das „Big Bang Special Edition car“ kostet 124,99 Dollar, über 80 Euro.

Entwickler Rovio plant noch Anpassungen

In einer Meldung von Angry Birds-Entwickler Rovio heißt es, man wolle das Feedback der Community und der Presse nutzen, um das Spiel für die breite Masse in Europa und Amerika zu optimieren: „Es werden unter Garantie noch einige Punkte geändert werden“. Bleibt zu hoffen, dass man für das „Big Bang Special Edition car“ nicht auch big bang Money ausgeben muss. Denn andere Entwickler von Mobile Games werden es Rovio sonst gleichtun.

KOMMENTARE

News & Videos zu Angry Birds Go

Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt Detroit: Become Human Detroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt und neues Video veröffentlicht
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 -