PLAYNATION NEWS Allods Online

Allods Online - Details zum Abo-Modell und zur Server-Fusion

Von Thomas Wallus - News vom 20.08.2013, 12:19 Uhr
Allods Online Screenshot

In einem neuen Statement beantwortet der Producer des bislang rein kostenlosen MMORPGs Allods Online zahlreiche Fragen zum kommenden Abonnenten-Server und den Serverfusionen in Europa.

Die Spieler des Online-Rollenspiels Allods Online erwartet eine waschechte Zeit des Umbruchs. Kürzlich erst veröffentlichte der europäische Publisher WEBZEN Dublin eine Roadmap, die die Pläne bezüglich eines alternativen Abonnement-Models festigte und die Community auf Server-Fusionen in Europa vorbereitete. Nun will man von offizieller Seite aus weitere offene Fragen beantworten und hat hierzu einen entsprechenden Leitartikel veröffentlicht. Obwohl noch kein genauer Preis für den Abonnement-Server von Allods Online feststeht, bestehen bezüglich der Ausgestaltung des Realms nicht mehr allzu viele Unsicherheiten. Demnach verzichtet der kostenpflichtige Server auf einen Item-Shop und bietet eine Vielzahl der Gegenstände wie Taschen, Reittiere oder Begleiter gegen Ingame-Gold an. Natürlich können sich die Abenteurer derartige Items zum Teil auch durch ihre spielerischen Aktivitäten erarbeiten. Während Europa diesen Plänen mit recht guter Laune begegnet, sieht die Stimmung in Nordamerika anders aus. Dort steht auf der Kippe, ob eine Alternative zum Free-2-Play-Modell überhaupt geboten werden wird. Wann der Server in Europa die Liste der Realms ergänzt, bleibt ebenso abzuwarten. Die Pläne der Entwickler laufen auf eine Parallelveröffentlichung mit der kommenden Erweiterung hinaus, wobei der Schritt in die neue Richtung in Allods Online nicht zu preislichen Änderungen in der Allods Boutique führen soll.

Da es aber auch zu einer Fusion der vier Free-2-Play-Server Europas kommen wird, dürfen sich die Polen auf eine Preissteigerung gefasst machen. Immerhin sind diese nicht Teil des Euro-Raumes und begleichen ihre Rechnungen in der Währung Złoty. Auch sonst soll sich für die deutsche Community wenig ändern, was die Lokalisierung des Spiel-Clients betrifft. Natürlich treffen im Chat von Allods Online in Zukunft mehrere Sprachen aufeinander, doch die Entwickler wollen den Spielern eine Möglichkeit schaffen, um eine entsprechende Filterung vorzunehmen. Auch bezüglich der Namensänderungen bei doppelt vorhandenen Charakteren haben die Entwickler bereits Entscheidungen hinsichtlich des konkreten Ablaufs getroffen. Für weitere Details zu diesem System und weiteren Fragen verweisen wir auf die offizielle Webseite des Online-Rollenspiels.

Allods Online lüftet die Details zum Abo-Modell und zur Server-Fusion.

KOMMENTARE

News & Videos zu Allods Online

Allods Online Allods Online - Publisher versucht es auf Steam Greenlight Allods Online Allods Online - Zwei Wochen kostenlose Mitgliedschaft für alle Spieler Allods Online Allods Online - Umzug und neues Addon "Heart of the World" Allods Online Allods Online - Ankündigung der Erweiterung Wind of Changes Allods Online Allods Online - Path to Victory (Trailer) Allods Online Allods Online - Lords of Destiny Launch Trailer Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty: Black Ops 4 Call of Duty: Black Ops 4 - Kein Season Pass für den Multiplayer, dafür Gratis-Maps
News zu Battlefield V

LESE JETZTBattlefield V - Zweiter Weltkrieg als Setting bestätigt