News vom 17.01.2014 - 14:54 Uhr - Kommentieren (0)
Netzkultur Screenshot

Im Internet treffen so viele Kulturen aufeinander, wie an keinem anderen Ort auf der Welt. Doch auch das Internet selbst ist Kultur – genauso wie Videospiele. Auf den Berliner Festspielen widmet man sich nun dem Thema der Netzkultur, dessen videospielerischen Ausmaßes und wie sich unser digitales Leben in Zeiten von NSA-Skandalen und verstrittener Neutralität verändert.

Martin Geisler hat sich die letzten Jahre intensiv damit beschäftigt, wie Spieler in Deutschland – und natürlich auch außerhalb – zusammentreffen und auf diese Weise Freundschaften entstehen. Er hat mit seinem Sozialpädagogik-Studium alle nötigen Grundlagen für seine Arbeit und fasste sie für seine Promotion „Mythos Clans – Dimensionen und Strukturen von Computerspielgemeinschaften“ zusammen.

Auch er wird am Samstag, den 18. Januar, mit dabei sein, wenn in Berlin die Netzkultur unter dem Titel „Die stille Masse“ vorgestellt und diskutiert wird. Dabei nimmt er als Organisator für zwei Events, die sich mit den Fragen der Videospielkultur beschäftigen, eine wichtige Rolle ein. Unter anderem wird es eine Gamestation geben, die über die deutsche Spielekultur aufklären soll.

„Es ist fast unmöglich geworden, dem Netz zu entgehen“

Nikola Richter, die Kuratorin von Netzkultur, findet folgende Worte für ihre Konferenz: „Grundsätzlich versteht sich die Konferenz als Verteidigerin einer Utopie des Netzes, die in Zeiten von Datenskandalen, in Frage gestellter Netzneutralität und Zensur verloren zu gehen scheint. Es ist fast unmöglich geworden, dem Netz zu entgehen, daher wird es umso wichtiger, sich ihm zu stellen, es zu verstehen, es mitzugestalten.“

Siehe auch: Berliner Festspiele Gaming Kultur Kunst Netzkultur news spiele Link: Programm und mehr

Seitenauswahl

Artikel zu Netzkultur
Netzkultur - Erstes "Swatting" in Deutschland Vor wenigen Wochen ist es zum ersten Mal in Deutschland passiert. Während eines Livestreams vom Drachenlord, stand plötzlich die Feuerwehr auf seinem Hof - klarer Fall vom sogenannten ...
Artikel zu Netzkultur
Netzkultur - Sony will die Emojis verfilmen Sony bringt die Emoji-Smileys ins Kino. Das Drehbuch für den Animationsfilm wurde von Sony Pictures bereits gekauft. Laut mehreren Medienberichten wird „Lilo & Stitch ...
Von Dustin Martin Unser Team
News zu PlayNation Battle

PlayNation Battle - Das große YouTuber-Songs-Raten: Lyrics de luxe!

26.04.

NieR: Automata - Die Inhalte des ersten DLCs für das Action-JRPG

26.04.

Call of Duty WW2 - Wird heute im Live-Stream enthüllt

26.04.

Remothered - Tormented Fathers erhält grünes Licht

26.04.

The Walking Dead: Season 3 - Die Geschichte geht weiter!

26.04.

Final Fantasy 7 Remake - Könnte auf Nintendo Switch kommen

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!