Allgemein Screenshot

Allgemein: Streaming-Dienst own3D insolvent

Teilen Tweet Kommentieren

Der Streaming-Service own3D muss Insolvenz anmelden. Die offenen Rechnungen kann das Unternehmen nicht mehr begleichen. Auch die Verhandlungen über eine Übernahme durch Machinima waren laut cadred.org gescheitert. Es sei die Rede von einem Preis von fünf Millionen Euro plus Schulden gewesen.

Auch im Sommer 2012 konnte der Anbieter von kostenlosen Livestreams schon nicht seine Schulden abzahlen. Des Weiteren seien durch die fragliche Finanzlage wichtige Streamer auf die Konkurrenz aufgesprungen - zurzeit ist TwitchTV der erfolgreichste Dienst.

Laut einem Insider wird own3D seine Tätigkeiten innerhalb der nächsten Woche einstellen. Außerdem bleibt ungewiss, ob Kunden der Plattform noch die Möglichkeit haben werden, ihr verdientes Geld ausgezahlt zu bekommen.

Ein Screenshot vom heutigen own3D: Der Livestream-Anbieter ist pleite und wird innerhalb einer Woche seinen Dienst einstellen.

Quelle: www.cadred.org
Geschrieben von Dustin MartinDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Allgemein: "Das Leben des Brian" und "Harry Potter"-Star verstorben

Die Filmwelt nimmt Abschied von Terence Bayler, der im Alter von 86 verstorben ist. Bekanntheit erlangte der Schauspieler insbesondere durch seine Filmrollen in „Das Leben des ...

Allgemein: "Twilight 6": Lionsgate will mehr Vampirfilme

Könnte es tatsächlich passieren? Das Filmstudio Lionsgate zeigt Interesse an weiteren Verfilmungen der Twilight-Reihe, wenn Autorin Stephenie Meyer mitziehen würde.

Allgemein: Reboot mit weiblicher "Magnum" in Arbeit

Reboots gibt es wie Sand am Meer. Gerne trifft es beliebte Serien aus der Vergangenheit und nun müssen auch „Magnum“-Fans stark sein: Die Serie soll im großen Stil mit einem ...
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps