Von Patrik Hasberg | News vom 14.07.2017 - 11:18 Uhr - Kommentieren
Allgemein Screenshot

Der Täter, der Anfang des Jahres Ausstellungsstücke aus der Rancho Obi-Wan entwendete, ist nun überführt worden, da dieser einzelne Stücke bei eBay zum Kauf angeboten hat.

Zu Beginn dieses Jahres stellte CEO und Präsident Steve Sansweet fest, dass unersetzbare und sehr seltene Ausstellungsstücke im Wert von über 200.000 Dollar aus der Rancho Obi-Wan entwendet worden sind.

Das Museum beinhaltet die größte Star Wars-Sammlung der Welt, entsprechend stolz ist Sansweet auf seine Nonprofit-Organisation und jedes einzelne der insgesamt 350.000 Ausstellungsstücke. Nun ist der Täter überführt worden, da dieser die Sammlerstücke bei eBay angeboten hat. Schließlich stellte sich heraus, dass es sich bei dem Dieb um einen jahrelangen guten Freund des Betreibers handelt. Sansweet reagierte bestürtzt auf diese Nachricht. In einem Interview mit der L.A. Times erklärte er:

"Dies ist auf eine Art und Weise die spirituelle Heimat für Star Wars-Sammler. Dass jemand hereinkommt und Gegenstände aus dieser Referenz-Sammlung klaut, wichtige und wesentliche Gegenstände klaut, die ich von einem emotionalen Standpunkt aus zu schätzen weiß, nicht von einem finanziellen ... das war wirklich niederschmetternd."

Nun bittet der CEO darum, das Käufer der Sammlerstücke diese doch bitte wieder an den ursprünglichen Besitzer zurückführen möchten. Unklar ist momentan allerdings noch, wie die Versicherung reagieren wird und ob Käufer nach der Abgabe der Sammlerstücke entschädigt werden und den Kaufpreis erstattet bekommen.

"Wir fangen an, Leute sagen zu hören: 'Ich will sicherstellen, dass das zurück zur Rancho Obi-Wan gelangt.' Meine Hoffnung wäre, dass alle für das kompensiert werden, was sie gekauft haben und dass sie bereit sind, die Sachen zur Rancho zurückzubringen, aber das hängt alles von der Versicherung ab. Und es ist nie leicht mit Versicherungsfirmen."

Quelle: latimes

Seitenauswahl

Artikel zu Allgemein
Allgemein - Lootboxen laut Jugendschutz kein Glücksspiel! Würden sogenannte Lootboxen offiziell als Glücksspiel gelten, dürften entsprechende Spiele nur noch an Erwachsene verkauft werden. Die Jugendschutzorganisation ESRB sowie die in Deutschland ...
Artikel zu Allgemein
Allgemein - Friendly Fire 3, Netflix und Co. - Die Top-News der vergangenen Woche Die erste Oktoberwoche war prallgefüllt mit allerhand interessanten und spannenden Meldungen. Unter anderem steht Hobby-Trainern ein Halloween-Event zu Pokémon Go bevor, der YouTuber ...
News zu Battlefield 1

Battlefield 1 - Der Releasetermin des DLC Turning Tides wurde versehentlich geleakt

19.11.

Marvel Heroes - Spieler verlangen Rückerstattungen wegen Serverabschaltung

19.11.

Dead by Daylight - 3 Millionen Einheiten verkauft - Publisher vermeldet Verluste

19.11.

Battlefield 1 - Releasetermin von Turning Tides kurzzeitig veröffentlicht

18.11.

Biomutant - THQ Nordic erwirbt Studio - Seitenhieb in Richtung EA

18.11.

Conan Exiles - Story mit Conan höchstpersönlich geplant

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!

TOP GAMES

  • PUBG Survival 4/5
  • Call of Duty WW2 Shooter 3/5
  • Friday the 13th: The Game Survival-Horror 4/5