PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - Sony schließt 60 Prozent der US-Geschäfte

Von - News vom 28.02.2014, 16:11 Uhr
Allgemein Screenshot

Wenn ein Unternehmen am Rande der Existenz ist, muss man zum Bedauern anderer, Wege gehen, die man so nicht vorgehabt hat. So jetzt auch Sony, die aufgrund der letzten Jahre mit Entlassungen angefangen haben.

Mit seiner neuen PlayStation 4 ist der japanische Konzern Sony in der jüngeren Vergangenheit oftmals positiv in Erscheinung getreten. Denn mit der Konsole ist das angeschlagene Unternehmen wieder in die Erfolgsspur geraten. Doch auch weiterhin arbeitet man an der eigenen Sanierung und muss Mitarbeiter entlassen. In den USA traf der Schicksalsschlag jetzt 1.000 Mitarbeiter aus 20 Sony Stores. Insgesamt gesehen müssen 60 Prozent der Sony-Einzelhandelsgeschäfte in den Vereinigten Staaten geschlossen werden.

Weiterhin bleiben elf Stores in den Städten Kalifornien (5 Läden), New York (3), Florida (2) und Texas (1) geöffnet. In Zukunft muss man mit weiteren Entlassungen rechnen, da Sony bis zu 5.000 Mitarbeiter, davon 3.500 Personen außerhalb Japans, nicht mehr weiter beschäftigen kann.

Sony entlässt in den USA rund 1000 Mitarbeiter, da der japanische Konzern wieder in die Erfolgsspur gerät.

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Japanischer Gaming-Markt setzte im Fiskaljahr 2017 circa 30 Milliarden Euro um Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 02. bis 08. April 2018 Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 26. März bis 01. April Allgemein Allgemein - So realistisch können Gesichter mit der Unreal Engine aussehen Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake