Allgemein Screenshot

Allgemein: Movie2k und Movie4k verteilen Virus

03.06.2013 - 14:05

Movie4k speist laut Sicherheitsexperten Viren auf euren Computer. Wer die Webseite ansurft, fängt sich Schadsoftware ein, welche euren PC Bitcoin-Codes berechnen und verschicken lässt.

Teilen Tweet Kommentieren

Es war einer der Top-Meldungen des gestrigen Tages, das Streaming-Portal Movie2k ist wieder online – nun unter den Namen Movie4k. Auch der Administrator hat sich wieder „aus dem Urlaub“ zurückgemeldet. Doch irgendetwas scheint mit der neuen Seite nicht zu stimmen.

Laut Sicherheitsexperten speist die illegale Webseite einen Virus auf euren PC, welcher sich in Form von „iehighutil.exe“ als Internet Explorer tarnt.

Wer die Software installiert bekommen hat, berechnet für die Betreiber nun Bitcoins. Bitcoins ist eine virtuelle Währung, welche jedoch schon von vergleichsweise vielen Verkäufern akzeptiert wird.

Geblockt wird der Installationsversuch derzeit nur von wenigen Antivirus-Programmen wie Avast, F-Secure, Norton oder Bitdefender. Auch Google Chrome verhindert dank dem internen Virendefender den Hackerangriff. Acht geben müssen die Benutzer des Programms Avira Antivir, dieses erkennt den Schädling bisher nämlich noch nicht.

Falls man im Taskmanager nun ein Prozess namens „iehighutil.exe“ entdeckt, sollte sich den Hilfevorschlag eines Google+-Nutzers einmal genauer durchlesen. Er beschreibt, wie ihr das Programm im Handumdrehen wieder entfernen könnt.

Redaktionshinweis

Wir empfehlen euch, Movie2k beziehungsweise Movie4k nicht zu besuchen, zumal das Angebot ohnehin alles Andere als legal ist.

Movie2k bzw. Movie4k versuchen einen Bitcoin-Virus auf dem PC des Besuchers zu installieren.

Bildquelle: ulifunke.com
Geschrieben von Dustin MartinDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Allgemein: Hyrule in schönster Grafik

Wir haben ja schon viele Grafik-Demos von alten Spielen gesehen, doch diese Umsetzung vom Hyrule Field in der Unreal Engine 4 übertrifft alles bisherige.

Allgemein: Telekom Störung - 900.000 Router fehlerhaft

Am gestrigen Abend kämpften zahlreiche Nutzer der Telekom mit massiven Problemen erfolgreich eine Internetverbindung aufzubauen. Nun ist die Ursache offenbar gefunden worden.

Allgemein: Telekom Störung: So behebt ihr den Fehler

Ihr seid von den Internet-Problemen der Deutschen Telekom betroffen? Wir haben für euch eine Lösung und erklären Schritt für Schritt, wie ihr den Ausfall umgehen könnt.
Noch mehr News anzeigen

Tipps