News vom 03.06.2013 - 14:05 Uhr - Kommentieren (0)
Allgemein Screenshot

Movie4k speist laut Sicherheitsexperten Viren auf euren Computer. Wer die Webseite ansurft, fängt sich Schadsoftware ein, welche euren PC Bitcoin-Codes berechnen und verschicken lässt.

Es war einer der Top-Meldungen des gestrigen Tages, das Streaming-Portal Movie2k ist wieder online – nun unter den Namen Movie4k. Auch der Administrator hat sich wieder „aus dem Urlaub“ zurückgemeldet. Doch irgendetwas scheint mit der neuen Seite nicht zu stimmen.

Laut Sicherheitsexperten speist die illegale Webseite einen Virus auf euren PC, welcher sich in Form von „iehighutil.exe“ als Internet Explorer tarnt.

Wer die Software installiert bekommen hat, berechnet für die Betreiber nun Bitcoins. Bitcoins ist eine virtuelle Währung, welche jedoch schon von vergleichsweise vielen Verkäufern akzeptiert wird.

Geblockt wird der Installationsversuch derzeit nur von wenigen Antivirus-Programmen wie Avast, F-Secure, Norton oder Bitdefender. Auch Google Chrome verhindert dank dem internen Virendefender den Hackerangriff. Acht geben müssen die Benutzer des Programms Avira Antivir, dieses erkennt den Schädling bisher nämlich noch nicht.

Falls man im Taskmanager nun ein Prozess namens „iehighutil.exe“ entdeckt, sollte sich den Hilfevorschlag eines Google+-Nutzers einmal genauer durchlesen. Er beschreibt, wie ihr das Programm im Handumdrehen wieder entfernen könnt.

Redaktionshinweis

Wir empfehlen euch, Movie2k beziehungsweise Movie4k nicht zu besuchen, zumal das Angebot ohnehin alles Andere als legal ist.

Movie2k bzw. Movie4k versuchen einen Bitcoin-Virus auf dem PC des Besuchers zu installieren.

Siehe auch: Bitcoin Hilfe movie2k Movie4k news virus Bildquelle: ulifunke.com

Seitenauswahl

Artikel zu Allgemein
Allgemein - Super Retro Boy lässt euch alte Spiele spielen Auf der diesjährigen CES 2017 wurde ein Gerät vorgestellt, welches die Funktionen diverser GameBoys von Nintendo vereint. Der Super Retro Boy.
Artikel zu Allgemein
Allgemein - Star Wars-Liebling Carrie Fisher ist tot Nachdem Carrie Fisher kürzlich einen Herzinfarkt erlitt, ist die Schauspielerin, die durch ihre Rolle als Prinzessin Leia in Star Wars Bekanntheit erlangte, nun verstorben.
Von Dustin Martin Unser Team
News zu The Lion's Song

The Lion's Song - Wir haben Episode 3 – Derivation getestet

22.03.

Pokémon Go - Shiny Karpador und Garados fangen jetzt möglich

22.03.

Zelda: Breath of the Wild - Wenn zwei Bosse sich gegenseitig bekämpfen

22.03.

YouTube - Restricted Mode führt zu Shitstorm

22.03.

YouTube - Gefilterte LGBT-Videos im eingeschränkten Modus

22.03.

Zelda: Breath of the Wild - PC-Emulator läuft jetzt noch besser

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!