PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - Microsoft wollte Zynga kaufen

Von Dustin Martin - News vom 08.07.2013, 13:53 Uhr
Allgemein Screenshot

Als Microsofts Don Mattrick zu Zynga wechselte, gab es viel Wirbel in der Spiele-Branche. Nun wurde bekannt, dass er bereits 2010 Interesse hatte, Teil des Unternehmens zu sein – er verhandelte mit Zynga über eine Übernahme.

Microsoft wollte Zynga bereits 2010 kaufen und alle Nutzer zu Xbox Live holen. Dies wurde nun bekannt, nachdem Don Mattrick bei Microsoft aufhörte und für 50 Millionen US-Dollar zu Zynga wechselte und dort nun als CEO tätig ist.

Der 2010 tätige Zynga-CEO heißt Mark Pincus. Mit ihm hatte Mattrick bereits vor drei Jahren Verhandlungen am Laufen, welche sich mit einer Übernahme beschäftigten. Die Millionen Zynga-User schienen damals sehr interessant für Microsoft, insbesondere Xbox Live, zu sein.

Wissen tut dies das Wirtschafts-Magazin Bloomberg, welches sich auf eine anonyme Quelle stützt. Sie soll die Details aus privaten Gesprächen der Verantwortlichen haben. Aus dem Kauf seitens Microsoft wurde jedoch nichts, die Verhandlungen führten ins Nichts.

Microsoft wollte die Zynga-Nutzer zu Xbox Live holen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Japanischer Gaming-Markt setzte im Fiskaljahr 2017 circa 30 Milliarden Euro um Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 02. bis 08. April 2018 Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 26. März bis 01. April Allgemein Allgemein - So realistisch können Gesichter mit der Unreal Engine aussehen Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt Detroit: Become Human Detroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt und neues Video veröffentlicht
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018