Allgemein: Kim Dotcom mit Klage gegen die GEMA?

Von Tobias Fulk am 25.01.2013 - 00:30 Uhr
Allgemein - Kim Dotcom mit Klage gegen die GEMA?

Internet-Millionär Kim Dotcom mit dem nächsten Coup? Diesmal will er rechtliche Schritte gegen die deutsche Verwertungsgesellschaft GEMA einleiten. 

Die Schlagzeilen rund um Internet-Millionär Kim "Dotcom" Schmitz reißen einfach nicht ab. Diesmal hat er sich mit der deutscher Verwertungsgesellschaft GEMA angelegt, da sie das Mega-Party-Video auf YouTube kürzlich wegen Urheberrechtsverletzung gesperrt haben. Jetzt folgt die Schmitzrache!

Wie der Internet-Millionär nun über den Kurznachrichtendienst Twitter verlauten ließ, will er die GEMA verklagen, da in besagtem Video ausschließlich Musik zu hören war, für die nur Kim Dotcom die Musikrechte besitzt. Außerdem haben sich Künstler auf besagter Party die Ehre gegeben, für welche die Lizenz vorhanden war. Nach vehementer Beschwerde bei YouTube ist das Video ab sofort wieder komplett ansehbar. Welche rechtlichen Schritte Kim Schmitz jedoch gegen die GEMA einleiten möchte, ist bisher noch nicht bekannt. Er sagte nur, dass er dem "Lizenz-Wahnsinn" der deutschen Verwertungsgesellschaft ein Ende setzen will und sie demnächst "Post vom Rechts-Team" erhalten. Wir sind gespannt, wie sich diese Geschichte entwickelt.

Kim Dotcom im Freudentaumel und mit Klage gegen die GEMA.

comments powered by Disqus

Weitere News zu Allgemein

Früherer Pro Gamer Daniel John Zeitz von Paar überfallen und erschossen
Der früher als Pro Gamer in Gears of War bekannte Daniel John "Phobos zYn" Zeitz wurde erschossen aufgefunden. Ein junges Paar täuschte den Kauf seiner PlayStation 4 vor, plante jedoch einen Überfall sowie die Entwendung der Konsole.

Offizielles Gronkh-Supportteam nimmt seine Arbeit auf
Mehr als zwei Jahre lang arbeiteten die Jungs und Mädels vom GiFAT die häufig gestellten Fragen von Let's Player Gronkh ab, das alles natürlich komplett freiwillig. Nun ist es soweit und die ehrenamtlichen Helfer wurden in den offiziellen Status ...

Sony rechnet mit enormen Verlusten für das laufende Geschäftsjahr
Sony wird für das laufende Geschäftsjahr Verluste in Milliardenhöhe hinnehmen müssen. Grund dafür ist die Smartphone-Abteilung, die sich nicht so rentierte, wie der Konzern es gehofft hatte. Als Folge möchte man nun vermehrt auf Premium-Smartphones ...

Weitere News anzeigen
2008 - 2014 PlayNation.de
Impressum Team Nutzungsbestimmungen