PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - Item-Shop Special: Zum Kaufen gezwungen?!

Von Redaktion - News vom 28.05.2011, 14:54 Uhr

Kostenfrei herunterladen, ohne monatliche Kosten spielen. Mit diesem Slogan werben viele Publisher für ihre „Free-2-Play" Rollenspiele. Dass diese Aussage nur teilweise stimmt, wissen viele Spieler nur zu gut. Oft werden solche Spiele durch einen so genannten Item-Shop finanziert, in dem sich die Spieler Prestige-Items kaufen können. Und das für echtes Geld. Mehrmals wird diese Methode scharf kritisiert. Viele Spieler beklagen sich, man würde ihnen mit Lockangeboten das Geld aus der Tasche ziehen.

Stimmt das wirklich? Unser Redakteur Christian 'Hijuga' Liebert hat sich mit dieser Problematik auseinandergesetzt und fragt sich nun „Was ist wirklich dran an der Item-Shop-Kritik"?

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Japanischer Gaming-Markt setzte im Fiskaljahr 2017 circa 30 Milliarden Euro um Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 02. bis 08. April 2018 Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 26. März bis 01. April Allgemein Allgemein - So realistisch können Gesichter mit der Unreal Engine aussehen Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake