PLAYNATION NEWS Games

Games - "IS Defense" von Hatred-Machern angekündigt

Von Sascha Scheuß - News vom 09.02.2016, 20:03 Uhr
Games Screenshot

Schon bei Hatred ließen uns die Entwickler schwer schlucken, doch mit dem Spiel IS Defense legt man bei Destructive Creations wohl noch eine Schippe drauf.

Der Entwickler Destructive Creations veröffentlichte Mitte 2015 das sehr kontroverse Spiel Hatred und spaltete damit die Spielerschaft. Einige fanden die Amok-Simulation mit ausgeprägter Gewalt schrecklich unpassend, während andere sichtlich Spaß mit dem Spiel hatten. Dennoch bekam Hatred überwiegend schlechte Rezensionen, floppte aber keinesfalls - gerade wegen der Diskussionen.

Dieses Modell scheint beim Entwickler im Trend zu sein, denn vor wenigen Minuten kündigte Destructive Creations ihr neues Spiel an: IS Defense. Mit dem Titel ist das komplette Spiel bereits erklärt: Wir schreiben das Jahr 2020 und der Islamische Staat "IS" hat Nordafrika komplett eingenommen. Das nächste Ziel lautet: Europa und alles drumherum.

Der Spieler wird in die Rolle eines NATO-Soldaten an einem Geschütz geworfen und darf nach Herzenslust auf die Terroristen schießen. Von der geschmacklosen Seite abgesehen, sieht der Titel grafisch aus wie die ersten CoD-Teile und auch die Framerate im Trailer ist freundlich ausgedrückt schrecklich. Das Spiel ist derzeit auf Steam Greenlight und kann auf der offiziellen Seite bereits für $6,66 vorbestellt werden. Erscheinen wird IS Defense im zweiten Quartal 2016.

News & Videos zu Games

Games Games - Deutscher Computerspielpreis 2018 - Alle Gewinner Games Games - Monkey Island 3: Der Fluch von Monkey Island erstmals auf Steam und GOG Games Games - Neverwinter Nights Enhanced Edition für den PC in Entwicklung Games Games - Was sich Spieler am meisten wünschen Games Games - Overcooked erscheint für die Nintendo Switch Games Games - Telltale Games stellt drei neue Spiele vor The Witcher 3: Wild Hunt The Witcher 3: Wild Hunt - Mod macht aus Geralt einen jungen Mann Fortnite Fortnite - Das größte Geheimnis könnte bald gelüftet werden
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Die neuen Serien und Filme im Mai