PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - Google räumt weiter auf

Von Tobias Fulk - News vom 23.01.2012, 10:25 Uhr

Der US-amerikanische Internetkonzern Google kündigte über den offiziellen Blog nun die Schließung einiger Dienste an. Vom verfrühten Frühjahrsputz betroffen ist unter anderem der Online-Bildbearbeitungsdienst Picnik.

Die Google Incorporation gab über den offiziellen Firmenblog nun bekannt, dass man in Kürze einige Dienste schließen wird. Der Online-Bildbearbeitungsdienst Picnik zum Beispiel wird am 19. April 2012 vom Netz genommen und in den Social-Network-Dienst Google+ integriert. Jedoch ist Picnik nicht der einzige Dienst, welcher bald abgeschaltet wird. Auch das Webanalysetool Urchin, die Social Graph Programmierschnittstelle (API), Google Sky Map, Needlebase und Google Message Continuity (GMC) sollen künftig vom Netz genommen werden. Genaue Termine für die Abschaltung gibt es noch nicht, jedoch sollen diese bald folgen.

In's Rollen brachte diese Welle der Microsoft-Mitarbeiter Tom Rizzo. Er verglich die Dienste von Google mit "Spaghetti ohne Kontinuität". Google reagierte prombt und kündigte an, dass man in diesem Jahr einige Dienste vom Netz nehmen wird. Ein weiterer Grund ist die finanzielle Seite dieser Schließungen. So enstehen neue liquide Mittel, um die Entwicklungskosten anderer Dienste anheben zu können. Ob es künftig noch weitere Angebote von Google treffen wird, bleibt abzuwarten.

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Japanischer Gaming-Markt setzte im Fiskaljahr 2017 circa 30 Milliarden Euro um Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 02. bis 08. April 2018 Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 26. März bis 01. April Allgemein Allgemein - So realistisch können Gesichter mit der Unreal Engine aussehen Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen Netflix Netflix - Erste Serien und Filme für Juni enthüllt! Battlefield 5 Battlefield 5 - Teaser-Trailer bestätigt Zweiten Weltkrieg als Setting
News zu Death Stranding

LESE JETZTDeath Stranding - Ohne Moos nichts los - Myteriöser Screenshot zeigt Moos