Allgemein: GEMA äußert sich zur Kim Dotcom-Klage

Von Dustin Martin am 26.01.2013 - 00:33 Uhr
Allgemein - GEMA äußert sich zur Kim Dotcom-Klage

Wir berichteten ja bereits über das Vorhaben von Kim Dotcom, die GEMA aufgrund einer Sperre auf YouTube zu verklagen. Andere Nachrichtenmagazine, wie auch unsere Quelle winfuture.de, beriefen sich dabei auf drei Tweets von ihm. In seinem Microblog sagt er, dass es eine Frechheit sei, dass die GEMA das Video auf YouTube gesperrt habe. Die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte würde daraufhin Briefe von seinen Anwälten bekommen.

Die GEMA hat nun darauf reagiert. In einem Tweet an einen PlayNATION-Redakteur heißt es:

Außerdem sei das Zitat von Kim Dotcom "eine Falschaussage und hätte [...] nicht passieren sollen". Auch unsere Kollegen von ntv.de wurden via Twitter von der GEMA darauf aufmerksam gemacht, dass sie ihre News "richtig stellen" sollen, was sie kurze Zeit später auch taten.

Die GEMA sieht die Sperrungsmeldungen auf YouTube als "öffentliches Druckmittel während der Verhandlungen". Weder Kim Dotcom noch YouTube haben sich bis jetzt zu der Sperrung geäußert.

comments powered by Disqus

Weitere News zu Allgemein

Dean Hall - Ein Blick in die Zukunft
DayZ-Schöpfer Dean Hall äußerte sich innerhalb eines Blogeintrags über die Zukunft und sein neues Projekt, an dem er momentan arbeitet.

Neuigkeiten zum Tomb Raider-Film
Nachdem es in letzter Zeit eher ruhig um den Film-Reboot zu Tomb Raider war, scheinen die Arbeiten nun weiterzugehen. Zudem wird berichtet, dass Warner Bros. jetzt mit an Bord ist, um das Projekt voranzutreiben.

Stirbt der Adobe Flash Player bald aus?
Es ist abzusehen, dass der Adobe Flash Player nicht mehr lange erforderlich sein wird, um das Internet weitgehend zu nutzen. Google macht dafür den nächsten großen Schritt: Die Werbung, die bislang auf Flash basierte, wird ab sofort automatisch in ...

Weitere News anzeigen
2008 - 2015 PlayNation.de
Impressum Team Nutzungsbestimmungen GTAnext.de