PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - eSports als Sport anerkannt

Von Dustin Martin - News vom 12.07.2013, 15:10 Uhr
Allgemein Screenshot

CounterStrike als Sport betreiben? Für viele Spieler war dies bisher nur Wunschdenken. Laut dem neuesten Gesetzesbeschluss sind eSports ab heute jedoch als Sport anerkannt – und somit körperlichen Sportarten gleichgesetzt.

Die US-Regierung hat eSports nun als einen Sport erklärt. Jeder, der professionell League of Legends oder andere eSports spielt, darf sich ab sofort auch Sportler nennen. Bisher wurden eSports wegen des Namens eher belächelt, als sie wirklich als solche zu sehen.

In einigen Ländern ist der „elektronische Sport“ schon so beliebt, dass er regelmäßig Tausende Zuschauer auf den speziellen eSports-Kanälen im Fernsehen begeistert. Deutschland spielt in den eSports auch eine besondere Rolle, da hierzulande die erste eSports-Liga gegründet wurde, nämlich die ESL.

Viele Fans zeigten sich über die Meldung erfreut, aber auch die Kommentatoren und Spieler waren gar begeistert über den Beschluss. So twitterte der Brite Leigh Smith: „Die US-Regierung erkennt die LCS als Sport an, die Pro[spieler] erhalten somit ab sofort Visa“.

eSports wie League of Legends oder CounterStrike gelten ab sofort als Sport.

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Japanischer Gaming-Markt setzte im Fiskaljahr 2017 circa 30 Milliarden Euro um Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 02. bis 08. April 2018 Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 26. März bis 01. April Allgemein Allgemein - So realistisch können Gesichter mit der Unreal Engine aussehen Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake