PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - Erwartet uns ein Sequel zu Vampire: The Masquerade - Bloodlines?

Von Caroline Dresbach - News vom 25.05.2016, 10:15 Uhr
Allgemein Screenshot

Feargus Urquhart, der CEO der Rollenspielspezialisten von Obsidian Entertainment, äußerte sich in einem Interview während der Digital Dragons Konferenz in Krakau zu geplanten Projekten. Einige seiner Aussagen lassen vermuten, dass es sich dabei um einen dritten Teil von Vampire: The Masquerade - Bloodlines handeln könnte.

Obsidian Entertainment arbeitet bereits an Tyranny und Pillars of Eternity II. Aber es soll noch ein weiteres Projekt geben - ein geheimes. Wenn man bei dem Interview des Onlinemagazins GamePressure mit Obsidian-Chef Feargus Urquhart ein wenig zwischen den Zeilen liest, können deutliche Hinweise für einen Nachfolger von Vampire: The Masquerade - Bloodlines entdeckt werden. Bei der Frage, ob das Studio zeitgleich an etwas anderem Großen werkeln würde, lautet die Antwort von Urquharts:

"Bei uns arbeitet Tim Cain und kürzlich ist auch noch Leonard Boyarsky dazu gestoßen. Also lasse ich die Leute eins und eins zusammenzählen."

Die Spieleentwickler Timothy Cain und Leonard Boyarsky gründeten im Jahre 1998 gemeinsam ein Studio mit dem Namen Troika Games. Dieses wurde 2005 zwar wieder aufgelöst, aber während dieser Zeit entstanden im Wesentlichen drei Titel:

'Arcanum: Von Dampfmaschinen und Magie', 'Der Tempel des Elementaren Bösen' und 'Vampire: The Masquerade - Bloodlines'. Welches dieser Games nun eine Fortsetzung verdient hat, ist fraglich. Arcanum, ein isometrisches 2D-Rollenspiel im Stil von Fallout, welches im August 2001 erschienen ist, war das erfolgreichste Projekt von Troika Games. Genau wie Cain und Boyarsky habe Urquhart es geliebt an Vampire zu arbeiten. Außerdem habe er alle Bücher und Novellen dazu gelesen.

Hinzu kommt, dass der Pen-&-Paper-Rollenspiel- und Romanverlag 'White Wolf' erst vor wenigen Tagen eine Markenschutzverlängerung für Vampire: The Masquerade - Bloodlines beantragt hat. Im vergangenen Oktober sicherten sich dieVerantwortlichen außerdem die Markenrechte an dem Vorgänger - Vampire: The Masquerade.

White Wolf ist der Herausgeber des RPG-Klassikers und gehört seit letztem Jahr zum schwedischen Publisher Paradox Interactive. Was genau White Wolf mit der Sicherung verschiedener Variationen der Marke beabsichtigt, ist zwar nicht bekannt, aber es trägt zu den Gerüchten eines neuen Vampir-Spiels bei.

Dürfen Fans der Reihe also schon heimlich Luftsprünge machen? Wir halten euch auf dem Laufenden!

Vampire: Bloodlines - Eine düstere Vampirgeschichte

Vampire: The Masquerade - Bloodlines erschien 2004 für den PC und ist ein Singleplayer-Game mit klassischen Rollenspielelementen. Die Story beginnt in einem kleinen Apartment in Los Angeles, in dem der Spieler unvorbereitet den Kuss eines Vampirs empfängt. Doch euer Erzeuger handelte nicht mit der Erlaubnis des Prinzen und wird prompt hingerichtet. Nun seid ihr auf euch gestellt, als Neuling in der Welt der Vampire. Ihr müsst eure Kräfte zu beherrschen lernen und eure Fähigkeiten im Laufe des Spiels weiterentwickeln. Doch solltet ihr euch an die Gesetze der Unsterblichen halten und unentdeckt vor den Augen der Menschen bleiben.

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Japanischer Gaming-Markt setzte im Fiskaljahr 2017 circa 30 Milliarden Euro um Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 02. bis 08. April 2018 Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 26. März bis 01. April Allgemein Allgemein - So realistisch können Gesichter mit der Unreal Engine aussehen Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty: Black Ops 4 Call of Duty: Black Ops 4 - Kein Season Pass für den Multiplayer, dafür Gratis-Maps
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Zweiter Weltkrieg als Setting bestätigt