Von Ben Brüninghaus | News vom 26.09.2017 - 08:00 Uhr - Kommentieren
Allgemein Screenshot

Eine ungewöhnliche Forderung kam nun scheinbar von einer Erpresser-Schadsoftware, die anstelle von Geld wohl lieber Nacktfotos der User einfordert. Es ist unklar, ob es sich hierbei nicht um einen Fake handelt.

Dass Schadsoftware einen Computer mit einem Schlüssel versieht und für das Entsperren ein Lösegeld in Form der Krypto-Währung Bitcoin einfordert, ist bislang bekannt und auch nicht selten der Fall. Der Endbenutzer erhält daraufhin einen Code zum Entschlüsseln seines Computers, wenn er denn Glück hat. 

Doch nun ist es zu einem bemerkenswerten Lösegeld gekommen, das ebenfalls mit solch einer Schadsoftware zusammenhängt. Wie das Team von MalwareHunter nun berichtet, soll die Schadsoftware namens "nRansom" ähnlich funktionieren. Der bemerkenswerte Clou hieran ist, dass sie keine Bitcoins einfordert, sondern Nacktbilder der betroffenen User. 

Wir haben ein Bild unterhalb der News eingebunden, das die entsprechende Meldung zeigt. Denkbar ist, dass es sich hierbei auch um einen Fake handelt. Die Kollegen von Motherboard geben an, dass Antiviren-Programme jedoch sehr wohl auf einen versteckten Code innerhalb der Schadsoftware reagiert haben. 

Malware Bytes gibt zu verstehen, dass es bisher zu keinen bestätigten Infizierungen kam, allerdings wird der Bildschirm hier wirklich gesperrt. Laut Berichten könnte es eine derartige Schadsoftware also wirklich geben. So sei der Diebstahl via Malware bereits seit mehreren Jahren ein bekanntes Übel. 

Quelle: Twitter

Seitenauswahl

Artikel zu Allgemein
Allgemein - Entwicklerstudio The Chinese Room legt Pause ein Das Indie-Entwicklerstudio The Chinese Room, die besonders durch Dear Esther und Everybody's Gone to the Rapture berühmt wurden, legt bis auf weiteres eine Pause ein. Dafür mussten auch ...
Artikel zu Allgemein
Allgemein - Mutmaßlicher Betreiber von Kinox.to im Kosovo gefasst Nach drei Jahren auf der Flucht stellte die Polizei im Kosovo jetzt einen der beiden mutmaßlichen Betreiber der illegalen Streaming-Plattform Kinox.to. Kreshnik S. stellte sich demnach den ...
News zu Game of Thrones

Game of Thrones - Warum sich Kit Harington auf das Ende der Serie freut

20.10.

Steam - Dieses Vermögen besitzt Valve-Boss Game Newell

20.10.

Cosplay - Wenn Bumblebee über die New York Comic Con läuft

20.10.

Zelda: Breath of the Wild - So gut kann das Rollenspiel auf dem PC aussehen

20.10.

Steam - Dieser japanische Horror wird euch das Fürchten lehren

20.10.

Virtual Battlegrounds - Battle Royale in VR - ein neuer PUBG-Klon?

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!

TOP GAMES

  • PUBG Survival 4/5
  • Call of Duty WW2 Shooter 3/5
  • Friday the 13th: The Game Survival-Horror 4/5