PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - EA: 'Easy Studios'-Chef verlässt das Unternehmen

Von Marvin Nick - News vom 19.07.2012, 15:19 Uhr

Nachdem vor kurzem bekannt wurde, dass Electronic Arts' Präsident John Riccitiello kurz vor dem Rücktritt steht ( playNATION berichtete ), verließ jetzt mit Oskar Burman ein weiterer hochrangiger Angestellter vom Entwicklerstudio 'Easy Studios' den amerikanischen Branchenriesen.

Burman, der die bedeutende Stelle des General Managers besetzte, zeigte sich in der Vergangenheit unter anderem für Battlefield Play4Free und Battlefield Heroes verantwortlich, deren Erfolg unter den Erwartungen des Publishers zurückblieb. Es deutet alles darauf hin, dass sich beide Parteien einvernehmlich voneinander getrennt haben. So bedankt sich Burman für die Tolle Zeit beim amerikanischen Unternehmen, Electronic Arts wiederum bedankt sich bei ihm und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute. Lange arbeitslos wird Burman aber nicht sein: Denn wie er auf seinem Twitter-Account bekannt gab, werde er ab August in einer neuen aufregenden Firma mitarbeiten.

 

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Japanischer Gaming-Markt setzte im Fiskaljahr 2017 circa 30 Milliarden Euro um Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 02. bis 08. April 2018 Allgemein Allgemein - Diese Games erscheinen vom 26. März bis 01. April Allgemein Allgemein - So realistisch können Gesichter mit der Unreal Engine aussehen Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake